25 Jahre Schweizer Mitgliedschaft bei der Weltbank : Dossier / Philipp Orga... [et al.]

Artikel
Verlag
St. Gallen : Zollikofer AG, 2017
Bibliotheksstandort
Bern, Bibliothek
Signatur
Z/Volkswirt
Im Jahr 1992 hat das Schweizer Stimmvolk dem Beitritt zu den beiden Bretton-Woods-Institutionen Weltbank und Internationaler Währungsfonds (IWF) zugestimmt. Das vorliegende Dossier fokussiert sich auf die Weltbank. 1944 gegründet, um den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg voranzutreiben, hat sie sich im Laufe der Zeit neu ausgerichtet. Heute ist ihr Hauptziel, die weltweite Armut und Ungleichheit zu verringern. Zudem widmet sie sich Fragen mit globaler Relevanz wie Klimawandel, Wasserversorgung und Gesundheit. Um die UNO-Nach
haltigkeitsziele zu erreichen und in einer multipolaren Welt weiterhin eine führende Rolle zu spielen, braucht es neue Lösungsansätze. Wie die Weltbank den Entwicklungsländern zusätzliche Mittel sowie die benötigten Beratungsdienstleistungen zur Verfügung stellen kann und
welche Reformen sie angehen sollte, lesen Sie in diesem Dossier. [Abstract]