Hunger im Überfluss / Irene Meyer de Spindler ... [et al.]

Artikel
Heute werden weltweit mehr Lebensmittel pro Kopf produziert als je zuvor. Trotzdem leiden so viele Menschen an Hunger wie noch nie. Hunger im Überfluss! Nicht der Mangel, sondern die ungerechte Verteilung ist die Hauptursache von Unterernährung und Armut!
[...]
Auch der Faire Handel muss sich den Herausforderungen stellen. In unserer Rubrik Forum äussern sich dazu WortführerInnen der Bewegung. In dieser Ausgabe fordert Irene Meier de Spindler dazu auf, unser Engagement nicht zur Alibi-Übung verkommen zu lassen. Die Zusammenarbeit der systemkritischen Organisationen muss gestärkt werden, um der Forderung nach Ernährungssouveränität mehr Gewicht zu geben.
[...]
Dringend notwendig ist jedoch auch ein kritischer Blick auf die eigenen Konsumgewohnheiten. Zukunftsforscher bestätigen, dass nur mit einer Neuorientierung der Bedürfnisse jener, die im Überfluss leben, die Welt langfristig ernährt werden kann.
[...] [Editorial]