Schweizer Konzerne verletzen regelmässig Menschenrechte : [Factsheet zur Konzernverantwortungsinitiative] / Brot für alle, Fastenopfer

Elektronisches Dokument
Fast einmal pro Monat ist ein Schweizer Konzern im Ausland in die Verletzung von Menschenrechten oder Umweltstandards verwickelt: Eine Analyse von Brot für alle und Fastenopfer zählte in den letzten sechs Jahren mindestens 64 solcher Vorfälle, die auf das Konto von 32 Schweizer Unternehmen gingen.