Ein Jahr für den Boden

Uno Jahr 2015 - Boden
E-Dossier
Böden sind von vitaler Bedeutung, aber auch durch Übernutzung bedroht. Um darauf aufmerksam zu machen, hat die Uno 2015 das «Internationale Jahr des Bodens» ausgerufen [abgeschlossen 2015].
Video

Better Save Soil

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Webseiten

Die offizielle Website des Internationalen Jahres des Bodens findet sich unter International Year of Soils (IYS) 2015: healthy soils for a healthy life.

Die bei der FAO angesiedelte Initiatve «Global Soil Partnership GSP» zum Schutz des Bodens ist Schirmherrin für das IYS.

Die Seite «Internationales Jahr des Bodens 2015» gibt Auskunft über die Aktivitäten und Akteure in der Schweiz und bietet zahlreiche Materialien zum Thema Boden an

«Boden. Grund zum Leben» heisst das Boden-Netzwerk, das die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) initiierte; bietet Fakten zu neun Themen an und weiterführende Materialien, mit speziellem Fokus auf Desertifikation.

Global Soil Week heisst eine seit 2012 jährlich in Berlin stattfindende Konferenz; sie versteht sich als kollektiven Prozess und Wissensplattform für nachhaltige Landnutzung und eine verantwortungsvolle Bodenpolitik weltweit; auf der Website umfassendes Informationsangebot zum Thema Boden.

Dossiers

Das Dossier «Bodenatlas: Daten und Fakten über Acker, Land und Erde» der Heinrich-Böll-Stiftung liefert Infografiken aus dem Bodenatlas zu Themen wie Intensivlandbau, Düngemittel, Öko-Landbau, Landverluste und Tierhaltung.

Die multimediale Informationsplattform zu Land und Boden der GIZ liefert Informationen zu Ländern und Projekten in Wort, Bild und Ton.

Online-Artikel

Online-Artikel
13.12.2017

Durch Versiegelung, Degradation und Erosion gehen jedes Jahr 24 Milliarden Tonnen fruchtbaren Bodens verloren

Lebensmittelproduktion, Biodiversität und Klimaschutz sind ohne gute Böden nicht möglich. Doch das wichtige Gut wird immer knapper, und seine Nutzung ist weltweit ungerecht verteilt.
Online-Artikel
13.12.2017

Rettet unsere Böden!

Am 5. Dezember ist Weltbodentag: Der Kampf um Ackerland ist in weiten Teilen der Welt zur Überlebensfrage geworden. Jährlich verlieren wir 24 Millarden Tonnen Boden. Wir brauchen einen Weg aus dem Hunger und gegen den globalen Klimawandel.
Online-Artikel
13.12.2017

Syngenta sponsert Boden-Ausstellung

Die Ausstellung des Bundes zum Jahr des Bodens wird ausgerechnet vom Pestizid-Konzern Syngenta unterstützt.
3

E-Dokumente

Elektronisches Dokument
4.7.2018
This third edition of the World Atlas of Desertification focuses on land degradation and global environmental change under five major subject headings:
- Global Patterns of Human Domination. Highlighting the role of Homo sapiens as the major...
Elektronisches Dokument
26.2.2018
Ce rapport est le résultat d’une mission sur le terrain à Madagascar réalisée en mars-avril 2013 par quelques organisations de la société civile locale et internationale.
A travers les témoignages des communautés affectées par les projets et...
3

Bücher, Zeitschriften

Artikel
19.9.2016
Unsere wichtigste Lebensgrundlage – der Boden – ist keine unendliche Ressource, sondern längst stark übernutzt, erodiert oder zubetoniert. Das hat längst schwerwiegende Folgen für die Ernährungssicherheit, das Klima und die Artenvielfalt.
Um...
Buch
9.9.2016
Schon heute schafft es die Weltgemeinschaft nicht, alle Menschen mit ausreichend Nahrung zu versorgen. Felix zu Löwenstein nennt die Gründe. Vor allem aber fragt er, wie in Zukunft neun Milliarden Menschen ernährt werden können. Seine engagierte...
3

Multimedia

Video
10.9.2013

Let's Talk About Soil

Dieser Animationsfilm will ein Bewusstsein für die Wichtigkeit von Böden für unser Leben und unsere Gesellschaft wecken, als Quelle unserer Ernährung oder als Lebensraum für Mensch und Natur überhaupt. Mehr zum Thema: E-Dossier «Ein Jahr für den...
3
Themen