Migration und Entwicklung

E-Dossier
Welcher Zusammenhang besteht zwischen Migration und Entwicklungszusammenarbeit? Die Linksammlung beleuchtet das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.
Video

Migration and Development

Friedrich-Ebert-Stiftung

Webseiten

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) stellt auf ihrer Webseite Publikationen, Instrumente und weiterführende Informationen aus ihrer Arbeit zu Migration und Entwicklung der letzten fünf Jahre zusammen.

Sammlungen von Publikationen zum Thema Migration und nachhaltige Entwicklung finden sich auf der Webseite des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik und in der Migration for Development Library der Joint Migration and Development Initiative JMDI.

Aktuelle Publikationen zum Thema stellt das Institut für Wirtschaft (IfW) in Kiel auf der Webseite zusammen.

Die Swiss Civil Society Platform on Migration and Development ist ein Ort, wo Interessierte Informationen zu Migration und Entwicklung austauschen können. Die Plattform wurde von Helvetas und Caritas iniitiert.

Brot für die Welt unterhält einen Blog sowie eine Themenseite zu Migration und Entwicklung.

Online-Artikel

Online-Artikel
22.10.2018

"Entwicklungshilfe ist nur ein kleiner Teil dessen, was Migration beeinflussen kann" - Interview | bpb

Der Ökonom Rainer Thiele erläutert im Interview die G20-Initiative Compact with Africa, die vor allem auf die Erhöhung privater Investitionen abzielt – und was zusätzlich notwendig ist, um zu einer nachhaltigen Entwicklung auf dem Kontinent...
Online-Artikel
19.9.2018

Grenzenlos solidarisch?

Wie Lateinamerika versucht, seine Flüchtlingskrise unter Kontrolle zu halten.
Online-Artikel
25.7.2018

Eugenio Ambrosi zu Flüchtlingsdrama: «Ich hoffe, es liegt nicht an der Hautfarbe»

Nicht private Seenotretter seien das Problem, so der Regionaldirektor der Internationalen Organisation für Migration. Es sei vielmehr fraglich, wieso sich Europa weigere, über ein System nachzudenken, welches den Schleppern das Handwerk legen würde.
3

E-Dokumente

Elektronisches Dokument
7.11.2018
La migration internationale est un fait. Pour renforcer son effet positif sur le développement des pays d’origine et de destination, il faut la réguler et l’organiser. La coopération au développement participe à cela. Mais les causes de la fuite...
Elektronisches Dokument
7.11.2018
Die weltweite Migration ist eine Tatsache. Um ihre positive Wirkung auf die Entwicklung der Herkunfts- und Zielländer zu verstärken, muss sie geregelt und gestaltet werden. Hierzu leistet die Entwicklungszusammenarbeit ihren Beitrag. Fluchtursachen...
Elektronisches Dokument
5.11.2018
Afrika ist seit einigen Jahren verstärkt in den Fokus der deutschen und europäischen Politik gerückt. Davon zeugen nicht nur zahlreiche Besuche europäischer Staatschefs, sondern auch mehrere großangelegte entwicklungspolitische Initiativen, etwa der...
3

Bücher, Zeitschriften

Artikel
7.11.2018
Wer ist das «Volk»? Wer gehört dazu und wer nicht? Was bedeutet Staatsangehörigkeit in einer hochmobilen Gesellschaft, in der immer mehr Menschen über mehr als einen Pass verfügen? Sehen sich Doppel- und Mehrfachbürgerinnen und -bürger gegenüber...
Artikel
19.10.2018
International hat es in den vergangenen Jahrzehnten beachtlichen Fortschritt gegeben. Vielen Menschen ist das nicht klar. Die Einschätzung, alles werde immer schlimmer, ist weit verbreitet. Es ist selbstverständlich richtig, einzufordern, was noch...
Buch
10.10.2018
Die Abschottungspolitik Europas steht in eklatantem Widerspruch zur «Agenda 2030», die eine geordnete, sichere und reguläre Migration fordert. Der heutige Mangel an legalen Zuwanderungsmöglichkeiten bringt Migranten und Flüchtlinge immer wieder in...
3

Multimedia

Video
2.10.2018

Gambia: Back Home

«Mustafa und Karamo scheiterten auf dem sogenannten "Backway". Der führt die Migranten laut Auskunft der Schlepper "ohne große Probleme" nach Europa – und das ist eine Lüge: Hunderte Gambier starben in den letzten Jahren irgendwo auf dem Weg in ihr...
Webdokumentation
12.9.2018

Begrabe mich, mein Schatz

«Begrabe mich, mein Schatz» ist ein von wahren Begebenheiten inspirierter interaktiver Parcours für Smartphones. Er erzählt die Geschichte von Nour, die aus Syrien flüchtet und versucht, nach Europa zu gelangen. Die App ermöglicht in der Rolle des...
Webdokumentation
12.4.2018

Eritreas junge Ausbrecher: Vor Repression geflohen, in Ungewissheit gefangen

Eine ganze Generation junger Eritreer ergreift die Flucht. Sie flieht vor einem totalitären Regime, vor Sklaverei, Gefangenschaft und Folter. ARTE Info berichtet in dieser Web-Serie (Videos, Links, Grafiken) aus einem Ankunftszentrum für...
3