Mobiltelefon

E-Dossier
Das Mobiltelefon ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. In unseren treuen Begleitern steckt aber mehr als Technologie. Eine Zusammenstellung aus was unsere Mobiltelefone bestehen und unter welchen Umständen sie produziert werden.
Video

WissensWerte: Smartphones und Nachhaltigkeit

WissensWerte Erklärfilme

Webseiten

Auf der Webseite von Brot für alle/Fastenopfer lässt sich über das Ethikranking der Hightechhersteller erfahren, wie viel Blut im Handy steckt. Die Webseite bietet des Weiteren ausführliche Information zu Konfliktrohstoffen, Arbeitsrechten, Umweltverschmutzungen und Brancheninitiativen in der Smartphone-Produktion.

Grafiken und Hintergrundinformationen zum Lebenszyklus von Mobilfunkendgeräten finden sich auf Informationszentrum-mobilfunk.de. Mit Elektroschrott befasst sich das Dossier von Planet Wissen.

Teilweise führt der Kampf um Rohstoffe sogar zu bewaffneten Konflikten. Die Organisation Global Witness dokumentiert auf ihrer Webseite diese Konflikte.

Eine Alternative zu den herkömmlichen Anbietern ist das Fairphone der gleichnamigen Firma mit Sitz in den Niederlanden. Sie versucht, eine faire Wertschöpfungskette einzuhalten.

Die Informations- und Kommunikationstechnologien haben ein enormes Potenzial, die internationalen Entwicklungsziele voranzutreiben und das Leben der Menschen in den Ländern des Südens zu verbessern. Die internationale Fernmeldeunion ITU, eine Sonderorganisation der Vereinten Organisationen, hat sich daher zum Ziel gesetzt, alle Menschen auf der ganzen Welt miteinander zu verbinden. Auch die Weltbank fördert die Teilhabe aller Menschen an der digitalen Entwicklung. Die Infografiken von Euractiv zeigen die Verbreitung des Internets in Entwicklungsländern auf.

 

Bildungsmaterialien zur Wertschöpfungskette von Handys

«Schächte und Stollen – Vom Rohstoff zum Konsumgut»: Die Unterrichtsunterlagen von éducation21, die in Zusammenarbeit mit Alliance Sud InfoDoc Lausanne entstanden sind, richten sich an den 3. Zyklus des Lehrplans 21. Das Dossier will die Schülerinnen und Schüler sensibilisieren, einen kritischen Blick auf unser Konsumverhalten zu werfen. Es umfasst eine fundierte Einführung ins Thema, eine modulartig aufgebaute Unterrichtssequenz sowie weiterführende Quellen zur Vertiefung des Themas.

«Handys gehören zurück»: Das Unterrichtsdossier der Umweltorganisation PUSCH beinhaltet 15 Lernmodule, welche alle Facetten der Wertschöpfungskette des Handys behandelt: Rohstoffgewinnung, Produktion, Konsum und Entsorgung.

Folgen der Globalisierung am Beispiel Handy: Das Bildungsmaterial von Germanwatch und SODI für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II behandelt die Folgen der Globalisierung am Beispiel des Handys. Zum Online-Game Handy Crash

Wie nachhaltig ist das Smartphone?: Begleitdokumentation zum Lernvideo «Check your Phone» für Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrer von WWF Schweiz. Zum Lernvideo

Online-Artikel

Online-Artikel
24.8.2018

Blockchain: Die Lösung für das falsche Problem

Oft wird behauptet, neue Datenbanktechnologien wie Blockchain würden die Entwicklungshilfe auf den Kopf stellen. Doch das ist unwahrscheinlich und verkennt die wahren Probleme.
Online-Artikel
8.5.2018

Keine Arbeit trotz Wachstum

Indien muss im digitalen Zeitalter neue Jobs für eine Milliardenbevölkerung schaffen. Wie kann das gelingen?
Online-Artikel
6.2.2018

Werden Blockchains die neuen Banken der Armen?

Dieses Jahr wird die Blockchain-Technologie zehn Jahre alt. Sie kann auch den Zugang zum Finanzsystem für einkommensschwache Menschen erleichtern.
3

E-Dokumente

Elektronisches Dokument
6.3.2018
The Guide to Greener Electronics provides an analysis of what 17 of the world’s leading consumer electronics companies are doing to address their environmental impacts. In this edition we evaluate three impact areas: energy use, resource consumption...
Elektronisches Dokument
15.2.2018
Infolge einer immer kürzeren Nutzungsphase haben sich die Umweltauswirkungen der IKT-Industrie in den letzten Jahren deutlich erhöht. Die Gründe dafür sind vielfältig: Eine Reparatur ist meist teurer als der Kauf eines neuen Produkts und häufig...
Elektronisches Dokument
15.1.2018
Ce dossier, coordonné par Alex Haché, revient sur les principes directeurs de la souveraineté technologique et propose un nouveau tour d’horizon théorique et pratique de quelques initiatives de développement de technologies libres.
Nous méritons...
3

Bücher, Zeitschriften

Artikel
9.7.2018
On September 5, 2017, Hurricane Irma made landfall, ravaging the islands of Barbuda, Saint Barthélemy, Saint Martin, Anguilla, and the Virgin Islands, leaving at least 134 casualties. The hurricane hit Barbuda the hardest, damaging nearly all of its...
Artikel
25.6.2018
"Guerres, famines, soulèvements, coups d’État, misère, retard de développement, ces thèmes sont ceux que traitent les médias dès lors qu’ils parlent de l’Afrique. Pourtant, de nombreuses évolutions positives sont également à l’œuvre sur le continent...
Artikel
14.6.2018
Desinformation überflutet viele Länder. Dass autoritäre Regierungen das Weltbild ihrer Untertanen prägen wollen, ist nicht neu, aber dass nun die Bürger demokratischer Länder systematisch Lügen ausgesetzt sind, beunruhigt. Viele Menschen fallen auf...
3

Multimedia

Video
18.7.2018

Kurz erklärt: Mobiltelefone – Schatzkisten mit Geschichte

Kaum ein Produkt enthält so viele unterschiedliche Rohstoffe wie ein Smartphone. Welche Probleme für Mensch und Umwelt treten in der Lieferkette von Mobiltelefonen auf? Wie kann man sich in Handyaktionen für Veränderung engagieren? Antworten gibt´s...
Webdokumentation
25.1.2018

Minecraft-Minigame zu den Folgen des Handykonsums

Minecraft ist das beliebteste Computerspiel von 12- bis 13-jährigen Jugendlichen. Fast jede*r Dritte dieser Altersgruppe verbringt Zeit in der Welt aus Bausteinen, die sich wie beim Legospiel zusammensetzen lassen und in deren Landschaften sich...
Video
10.8.2017

Elektroschrott: Von Bayern nach Ghana

Der achtjährige Kofi arbeitet auf der größten Müllkippe Afrikas. Inmitten giftiger Dämpfe sammelt er Metall, um ein paar Euro für die Familie zu verdienen. Der Elektroschrott, der Kofis Gesundheit gefährdet, stammt auch aus Bayern.
3