Moderne Sklaverei

E-Dossier
Gemäss dem Global Slavery Index aus dem Jahr 2016 sind schätzungsweise mehr als 40 Millionen Menschen weltweit von moderner Sklaverei betroffen. Was bedeutet moderne Sklaverei? Und in welcher Form tritt sie auf?

«Moderne Sklaverei» wird als Überbegriff für diverse Praktiven verstanden, wie Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft, Zwangsprostitution, Zwangsheirat, Kinderarbeit, Kindersoldaten, Sklaverei in Lieferketten, Ausbeutung von Wanderarbeitern und Menschenhandel. Dieses Konzept bezieht sich also auf vielfältige Situationen der Ausbeutung, die eine Person aufgrund von Drohungen, Gewalt, Zwang, Irreführung und/oder Machtmissbrauch aus eigener Kraft nicht verlassen kann (humanrights.ch, Anti-Slavery International). Dieses Dossier gibt einen Überblick über die moderne Sklaverei. Für diverse Praktiken der modernen Sklaverei existieren mitunter eigene E-Dossiers.

Video

Moderne Sklaverei - heuteplus | ZDF

Webseiten

Der Global Slavery Index liefert ein Länderranking der Anzahl der Menschne in der modernen Sklaverei sowie eine Analyse der Massnahmen, die Regierungen ergreifen um auf moderne Sklaverei zu reagieren und eine Analyse der Faktoren, die Menschen verletzlich machen.

Die Menschenrechtsorganisation «Anti-Slavery International» arbeitet ausschliesslich daran, alle Formen der Sklaverei auf der ganzen Welt zu beseitigen.

Im Dossier «Moderne Sklaverei» von Planet Wissen erhält man einen ersten Überblick zum Thema.

Auf der Informationsplattform humanrights.ch findet man eine umfassende Dokumentation, was unter «Moderner Sklaverei» verstanden wird.

Das Dossier «Sklaverei» von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) beschäftigt sich sowohl mit der modernen Sklaverei als auch mit der «alten» Sklaverei.

Das Bündnis von 20 Hilfsorganisationen «Gemeinsam für Afrika» setzt sich für bessere Lebensbedingungen in Afrika ein. Ein Themenschwerpunkt des Bündnisses ist die «Moderne Sklaverei».

Online-Artikel

Online-Artikel
1.10.2018

Nestlé kämpft gegen Sklaverei-Gesetz

In Australien wird die Umsetzung einer Gesetzesvorlage gegen moderne Sklaverei diskutiert. Nestlé hält das für den falschen Weg.
Online-Artikel
17.4.2018

"Es gibt heute mehr Sklaven als zur Zeit des Sklavenhandels"

Kann der richtige Konsum Umweltzerstörung, Ausbeutung und Zwangsarbeit verhindern? Unfug, sagt Kathrin Hartmann, Autorin von "Die Grüne Lüge". Nur die Politik kann das - wenn man sie zwingt.
Online-Artikel
7.3.2018

Moderne Formen der Sklaverei: ein Überblick - humanrights.ch

3

E-Dokumente

Elektronisches Dokument
26.1.2010
Jouets, livres, vêtements, films, émissions de télé et parcs d’attractions, voilà avec quoi Disney fait rêver
des générations d’enfants depuis sa création en 1923. Avec 35,5 milliards de dollars de chiffre d’affaires en 2007, cette multinationale...
3

Bücher, Zeitschriften

Artikel
22.11.2018
Vor 70 Jahren verkündete Eleanor Roosevelt als Vorsitzende der UN-Menschenrechtskommission die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Es war der erste Schritt auf dem langen Weg in eine gerechtere Welt. Erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe...
Artikel
30.5.2017
Racial justice movements for Black lives go far beyond the hashtag - and far beyond the boundaries of the United States. This crucial and timely issue takes a deep-dive into the connections between – and impact of – these movements, from Cuba to...
3

Multimedia

Webdokumentation
21.11.2017

Für dein Auto

Das Auto ist für die meisten Menschen das teuerste Produkt, das sie jemals kaufen. 1300 Kilogramm Metall und andere Rohstoffe stecken in einem Mittelklassewagen. Für viele dieser Rohstoffe bezahlen die Erzeugerländer mit der Zerstörung ihrer Umwelt...
Video
9.5.2017

Die Moderne Form der Sklaverei in südindischen Spinnereien

Die Aufnahmen zu diesem Videoclip wurden im indischen Staat Tamil Nadu im Jahr 2015 vom FEMNET-Mitlgied Tandiwe Gross erstellt und erzählen eindrücklich das Schicksal junger Mädchen, die von der Camp-Arbeit in Spinnereien ausgebeutet werden.
3