Entwicklungshilfe Budget

Hidden view

Medienmitteilung
10.4.2018

Massiver Einbruch bei der Entwicklungsfinanzierung

Die Schweiz verpasst das selbst gesetzte Ziel bei der Finanzierung der Entwicklungszusammenarbeit klar. Wäh­rend die APD-Quote bei den OECD-Ländern knapp stabil blieb, bricht sie in der Schweiz von 0.53% auf 0.46% ein. Ein Rückgang um happige 14%.

InfoDoc-Dossiers

E-Dossier
26.11.2015

Entwicklungsfinanzierung - Addis Abeba 2015

Wie die neuen Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele nach 2015 finanzieren? Das war Gegenstand der Konferenz für Entwicklungsfinanzierung vom 13.–16. Juli 2015 in Addis Abeba. Einblicke in die Debatten mittels ausgewählter Informationsquellen.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Online-Artikel

Online-Artikel
24.7.2017

Aid credibility at stake as donors haggle over reporting rules

Donors report billions of spending at home as "aid" - and some want to expand the loophole
Online-Artikel
26.7.2016

Neue Entwicklungspolitik ist überfällig

Online-Artikel
2.6.2016

Schweizer Entwicklungshilfe unter der Lupe

Die Finanzkommission des Nationalrates will die Entwicklungshilfe von 0,5 auf 0,4 Prozent des Bruttonationaleinkommens senken. Dies widerspricht den Vorgaben der UNO und erzürnt die hiesigen NGO massiv. Wie viel die Schweiz für Entwicklungshilfe...

Multimedia

Bibliothek

Politik und Allgemeines

Medienmitteilung
10.4.2018

Massiver Einbruch bei der Entwicklungsfinanzierung

Die Schweiz verpasst das selbst gesetzte Ziel bei der Finanzierung der Entwicklungszusammenarbeit klar. Wäh­rend die APD-Quote bei den OECD-Ländern knapp stabil blieb, bricht sie in der Schweiz von 0.53% auf 0.46% ein. Ein Rückgang um happige 14%.
Medienmitteilung
19.1.2018

Öl verkaufen oder Klima schützen?

Der Entwurf des Bundesrats für das neue CO₂-Gesetz trägt die Handschrift der schweizerischen Öl- und Gasverkäufer. Er erwähnt nicht einmal das Pariser Übereinkommen. Die Klima-Allianz appelliert an die Umweltkommission des Nationalrats (UREK-N).
Politischer Artikel
15.11.2017

Entwicklungsminister Cassis schon im Gegenwind

Die Finanzkommission des Nationalrats will dem neuen Aussenminister Ignazio Cassis 100 Millionen Franken im Budget 2018 streichen. Treffen wird es – einmal mehr – die langfristig angelegte Entwicklungszusammenarbeit.

Themen