Entwicklung

Hidden view

Artikel global
24.6.2018

Nachhaltigkeit im Zentrum der Macht?

Die Umsetzung der Agenda 2030 – dieser Verfassung für eine globale Weltinnenpolitik – ist organisatorisch eine Knacknuss. Entsprechend schwer tut sich damit (auch) die Schweiz. Wer soll diese Aufgabe übernehmen? Und wieviel Kompetenzen braucht es?

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Online-Artikel

Online-Artikel
7.5.2018

New York City Will Be First City Ever to Report on Its UN Global Goals Progress

New York City is setting an example for the rest of the country to follow.

Multimedia

Bibliothek

Elektronisches Dokument
6.3.2018

Freihandel / Jürgen Osterhammel... [et al.] ; Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)

Handel erzeugt Wohlfahrtsgewinne – und zwar für alle beteiligten Länder. Bis heute zählt dieses Credo zum vermittelten Grundwissen der Wirtschaftswissenschaft, und Freihandel gilt als Garant des Wohlstands westlicher Industrienationen. Doch nicht zuletzt der Wahlsieg Donald Trumps offenbart eine...
Buch
21.12.2016

Emergence(s) / Pascal Boniface (dir.)

Fruit d'un long processus, la fin du monopole ocidental sur la puissance est une réalité largement admise. Symbole de cette remise en cause, le phénomène de l'"émergence" va bien au-delà des simples BRICS. Mais alors qu'un avenir radieux leur semblait promis, ces pays dits "émergents" traversent...
Artikel
23.9.2014

Freihandelsabkommen EU–USA : welche Folgen für die Schweiz? / Daniel Freihofer... [et al.]

Seit Juli 2013 verhandeln die EU und die USA über ein umfassendes Handelsabkommen. Die Schweiz verfolgt die Verhandlungen ihrer beiden wichtigsten Handelspartner genau, besteht doch ein erhebliches Diskriminierungspotential für die Schweizer Wirtschaft.[Abstract]

Politik und Allgemeines

Artikel global
24.6.2018

Nachhaltigkeit im Zentrum der Macht?

Die Umsetzung der Agenda 2030 – dieser Verfassung für eine globale Weltinnenpolitik – ist organisatorisch eine Knacknuss. Entsprechend schwer tut sich damit (auch) die Schweiz. Wer soll diese Aufgabe übernehmen? Und wieviel Kompetenzen braucht es?
Artikel global
26.3.2018

Sparen für die Daheimgebliebenen

2014 erreichten die Rücküberweisungen von Migrantinnen einen neuen Rekord. Weltweit wurden knapp 600 Milliarden US-Dollar in Heimatländer überwiesen. Doch die Datenlage ist unübersichtlich und die Diskussion über den Entwicklungsnutzen komplex.
Artikel global
11.12.2017

«Profit darf kein Selbstzweck sein»

Ende Oktober tagte in Genf unter der Präsidentschaft von Guillaume Long (Ekuador) eine intergouvernementale Arbeitsgruppe. Ihr Auftrag: Erarbeitung eines verbindlichen UNO-Vertrags zu transnationalen Unternehmen und Menschenrechten. Das Interview.

Themen

Länder