Entwicklung

Hidden view

Artikel global
10.12.2018

Es braucht endlich Nachhaltigkeitsprüfungen!

Nachhaltigkeit darf kein Wunschkonzert sein. Nähme sie der Bundesrat ernst, müsste ihre Überprüfung auch in Freihandelsabkommen eine Selbstverständlichkeit sein.

InfoDoc-Dossiers

Veranstaltung
21.2.2018

Migration und Entwicklung

Bern – Mark Herkenrath (Alliance Sud), Christoph Wehrli (Historiker und Journalist, ehem. NZZ) und Barbara Steinemann (Nationalrätin ZH, SVP) diskutieren am 21.02.2018 im Haus der Generationen in Bern über die Migrationsaussenpolitik der Schweiz.
E-Dossier
11.12.2017

Migration und Entwicklung

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Migration und Entwicklungszusammenarbeit? Die Linksammlung beleuchtet das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.
Veranstaltung
22.11.2017

Reisen im Jahr 2030?

Myriam Holzner (VCS Verkehrs-Club der Schweiz) und Kai Landwehr (myclimate) diskutieren im Podiumsgespräch über Reisen im Spannungsfeld zwischen Klimaerwärmung und fossiler Mobilität.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Union internationale des télécommunications, International Telecommunication Union
Referenz-Website
27.1.2018

International Telecommunication Union (ITU)

Die zum UN-System gehörende Internationale Fernmeldeunion (ITU) beschäftigt sich mit den technischen Aspekten der Telekommunikation zwecks Abstimmung und Förderung der weltweiten Zusammenarbeit im Nachrichtenwesen. Dazu bietet die Seite eine Fülle...
Referenz-Website
27.1.2018

Medbox

«Medbox - The Aid Library» ist eine online Bibliothek mit aktuellen Informationsmaterialien und Statistiken rund zum Thema Gesundheit, Gesundheitsversorgung und humanitäre Erste Hilfe. Nebst thematisch oder regional sortierten Dokumenten sind...
Referenz-Website
21.1.2018

The Ibrahim Index

Auf der Webseite findet sich ein nützliches Instrument, um Daten zur Good Governance in Afrika zu ermitteln: der Ibrahim Index. Gestützt auf international anerkannte Quellen beurteilt und listet er die Länder nach den Kriterien Rechtsstaatlichkeit...

Online-Artikel

Online-Artikel
16.10.2018

From German rural women for rural women in Ghana

Women are key actors in rural development but also face numerous challenges when working as smallholder farmers. The German Association of Rural Women (Deutscher LandFrauenverband, DLV) has taken up the task of strengthening Ghanaian women...
Online-Artikel
16.10.2018

Measuring women’s empowerment in agricultural development projects

The large number of different approaches and goals pursued by agricultural development projects make it difficult to assess their impacts on women’s empowerment and inclusion and to formulate recommendations on future strategies. This is where the...
Online-Artikel
16.10.2018

No sustainable development without women!

Thanks to the relentless efforts of women’s rights advocates from across the globe, the commitment to gender equality features prominently and comprehensively in the 2030 Agenda, cutting across every issue. But gender equality is far more than just...

Multimedia

Video
29.3.2018

Kurz erklärt: Heimatüberweisungen

Für viele Menschen in Entwicklungsländern sind Heimatüberweisungen die Haupteinnahmequelle. Heimatüberweisungen oder Rücküberweisungen (engl. Remittances) sind Geldbeträge, die MigrantInnen zur Unterstützung der Angehörigen in ihre Herkunftsländer...
Video
23.3.2018

Kurz erklärt: Nachhaltige Entwicklungsziele

Armut und Hunger beenden, Gesundheit, Bildung und gute Arbeit für alle schaffen. Diese und weitere Forderungen der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) sollen bis 2030 umgesetzt werden.
Video
22.3.2018

Risikogeschäfte. Wie der Klimawandel die Finanzwelt beeinflusst

Die Geographin Leigh Johnson hat sich an der Universität Zürich intensiv mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Finanzmärkte auseinandergesetzt. Im Film erklärt sie, wie Entwicklungshelfer, Kleinbauern und Versicherungsfirmen zusammenspielen...

Bibliothek

Elektronisches Dokument
7.11.2018

Au-delà des frontières : pourquoi la migration doit être organisée : prise de position / Geert van Dok ; Helvetas<BR>

La migration internationale est un fait. Pour renforcer son effet positif sur le développement des pays d’origine et de destination, il faut la réguler et l’organiser. La coopération au développement participe à cela. Mais les causes de la fuite comme les persécutions, les conflits violents et les...
Elektronisches Dokument
7.11.2018

Über Grenzen hinweg : wieso Migration zu gestalten ist : Positionspapier / Geert van Dok ; Helvetas

Die weltweite Migration ist eine Tatsache. Um ihre positive Wirkung auf die Entwicklung der Herkunfts- und Zielländer zu verstärken, muss sie geregelt und gestaltet werden. Hierzu leistet die Entwicklungszusammenarbeit ihren Beitrag. Fluchtursachen wie Verfolgung, Gewaltkonflikte und...
Elektronisches Dokument
5.11.2018

Das ägyptische NGO-Gesetz : Das Begräbnis der Zivilgesellschaft / Ivesa Lübben ; Rosa Luxemburg Stiftung (Hrsg.)

Das neue NGO-Gesetz soll die Arbeit von Vereinen, Stiftungen sowie in Ägypten tätigen ausländischen Organisationen regeln. Galt das Gesetz 84/2002 schon als restriktiv – NGOs wurden einer weitreichenden Kontrolle durch das Sozialministerium unterworfen –, wird ihre Arbeit durch das neue Gesetz...

Politik und Allgemeines

Artikel global
10.12.2018

Gemeinsam gegen China – und die Ärmsten

Von Donald Trump unter Druck gesetzt drängt auch die EU auf eine radikale Reform der Welthandelsorganisation WTO. Im Visier ist der locker Umgang Chinas mit WTO-Regeln. Kommt die Reform, so könnte sie auch den Entwicklungsländern schaden.
Artikel global
10.12.2018

«Es braucht von allen Seiten mehr Transparenz»

Interview mit Napina Odette Toe, Projektverantwortliche bei ORCADE (Organisation pour le renforcement des capacités de développement), Nichtregierungsorganisation aus Ouagadougou, Burkina Faso.
Medienmitteilung
29.10.2018

Mercosur-Freihandel nicht um jeden Preis

Die neu gebildete Mercosur-Koalition fordert, dass verbindliche Nachhaltigkeitskriterien ins geplante Freihandelsabkommen aufgenommen, die sensiblen Landwirtschaftsprodukte nicht gefährdet und der Konsumentenschutz nicht geschwächt werden.

Themen

Länder