Migration

Hidden view

Video
14.11.2017

Beyond Borders: Der Klimawandel und seine Rolle bei Migration und Konflikten

InfoDoc-Seiten

E-Dossier
25.10.2016

Migration

Flucht, Binnenmigration, Asylpolitik: Zahlreiche Themen lassen sich unter dem vielschichtigen Begriff Migration fassen. Blickpunkte auf die unterschiedlichen Themen werden in diesem E-Dossier dokumentiert.
«Herausgepickt»
9.9.2016

Erlesene Tipps im September 2016

«Flucht – Zuflucht? : zum Umgang mit Geflüchteten in Südostasien»: Dieser Schwerpunkt findet sich – nebst vielen weiteren lesenswerten Artikeln und Büchern – in den Neuzugängen von Alliance Sud InfoDoc.
E-Dossier-Kapitel
20.7.2016

Migration und Entwicklung

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Migration und Entwicklungszusammenarbeit? Die Linksammlung beleuchtet das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
28.4.2017

Fundamental Rights Agency (FRA)

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte will für alle in der EU lebenden Menschen die Grundrechte verwirklichen. Auf der Site sind u.a. Publikationen und Materialien greifbar, darunter Daten und Karten, die „Charterpedia“ (Charta der...
Referenz-Website
10.4.2017

European Council on Refugees and Exiles (ECRE)

ECRE vereint über 90 NGOs, die sich für den Schutz und die Förderung der Rechte von Geflüchteten, AsylbewerberInnen und Vertriebenen einsetzen. Sie machen sich für eine humane Asylpolitik stark, die im Einklang mit den Menschenrechten steht. Zu den...
Referenz-Website
29.1.2016

Integrated Regional Information Networks (IRIN)

Der Informationsdienst IRIN (Redaktionssitz ist in der Schweiz) war bis Ende 2014 der UN-Organisation zur Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) angegliedert. Seither geht IRIN eigene Wege und will unabhängige Non-Profit-News anbieten mit...

Online-Artikel

Online-Artikel
14.11.2017

Nie dagewesene Flüchtlingsströme wegen Klimawandel

Bis 2020 wird es zig Millionen Klimaflüchtlinge geben, bis zum Ende des Jahrhunderts könnten es über eine Milliarde sein.
Online-Artikel
9.11.2017

Staatenlosigkeit abschaffen

Menschen ohne Staatsbürgerschaft sind diskriminiert. Der Uno-Hochkommissar für Flüchtlinge will das Problem weltweit bis 2024 lösen.
Online-Artikel
2.11.2017

The Libyan migrant “prisons” of Europe’s making

Italian policies may be reducing the numbers dying in the Mediterranean. But at what cost?

Multimedia

Video
14.11.2017

Beyond Borders: Der Klimawandel und seine Rolle bei Migration und Konflikten

Webdokumentation
8.3.2017

Migration control

Seit Juli 2016 recherchieren 25 Journalistinnen und Journalisten der Tageszeitung taz in 21 Ländern über die Auswirkungen der europäischen Migrationspolitik auf die Menschen in den Ländern des Südens. Sie wollten wissen: Was genau wird heute getan,...
Video
25.9.2015

La crise des réfugiés syriens en Europe expliquée

Une vidéo d'animation expliquant méthodiquement l'histoire et la problématique des réfugiés syriens arrivant en Europe.

Bibliothek

Elektronisches Dokument
14.11.2017

Protection et perspectives pour les réfugiés climatiques : prise de position de Caritas / Auteure : Marianne Hochuli ; éd. Caritas Suisse

Les conséquences du changement climatique forcent de plus en plus de personnes à fuir. Le Groupe d’experts intergouvernemental sur l’évolution du climat (GIEC) estime que le nombre de personnes déplacées à cause des événements climatiques extrêmes sera de 150 millions de personnes en 2050. Ce sont...

Politik und Allgemeines

Studie
9.10.2017

Entwicklungsgelder fliessen ins Asylwesen

Fast jeden fünften Franken ihrer Entwicklungsausgaben gibt die Schweiz für das Asylwesen im Inland aus. Alliance Sud hat Zahlen und Fakten zusammengestellt, wie es andere OECD-Länder mit der Anrechnung ihrer Entwicklungsgelder halten.
Artikel GLOBAL+
9.10.2017

COP 23 in Bonn – Vorgeschmack auf Klima-Migration

Kein Wunder soll die «COP 23» auf das Thema Schäden und Verluste fokussieren. Für den Inselstaat Fidschi, der dieses Jahr den Vorsitz hat, gehen die Klimaveränderungen längst ans Lebendige. Verluste und Umsiedlungen bzw. Flucht sind bereits Realität.
Artikel GLOBAL+
26.6.2017

Asylkosten: Der grosse Etikettenschwindel

Auch 2016 blieb jeder fünfte Franken an öffentlichen Entwicklungsgeldern im Inland. Die Schweiz ist damit die grösste Empfängerin ihrer eigenen Entwicklungsgelder.

Themen

Länder