Gesellschaft

Hidden view

Artikel
11.5.2018

Arbeitsrechte : ein permanenter Kampf / Helmut Weiss... [et al.]

Arbeitsrechte sind «harte», da existenzielle Rechte: Wenn sie fehlen, geht es an die Substanz. Sie resultieren nicht automatisch aus guten Gewinnen der UnternehmerInnen. Vielmehr müssen Arbeitsrechte dem Kapital und dem Staat in mühsamen Auseinandersetzungen abgetrotzt werden.

Es sind vor...

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Online-Artikel

Online-Artikel
8.5.2018

Keine Arbeit trotz Wachstum

Indien muss im digitalen Zeitalter neue Jobs für eine Milliardenbevölkerung schaffen. Wie kann das gelingen?
Online-Artikel
2.5.2018

Indiens arme Bevölkerung hat nichts von der Spitzenmedizin im Land | NZZ

Indien investiert so wenig wie kaum ein anderes Schwellenland in die öffentliche Gesundheitsversorgung. Eine umfassende Reform ist nicht in Sicht. Nur punktuell versucht der Staat Abhilfe zu schaffen.
Online-Artikel
8.2.2018

Dreamers: How Young Indians Are Changing the World by Snigdha Poonam – review

A perceptive account of the challenges India faces in dealing with the aspirations of its growing young population

Multimedia

Video
19.10.2017

Das grosse Leiden für unser Leder

Bekannte Marken setzen auf Schuhe aus Indien. Doch sie deklarieren kaum, woher das Leder kommt. «Kassensturz» recherchierte in Gerbereien, Schlachthöfen und Fabriken und zeigt die bittere Realität der Lederproduktion: giftige Chemikalien, die...
Video
9.5.2017

Die Moderne Form der Sklaverei in südindischen Spinnereien

Die Aufnahmen zu diesem Videoclip wurden im indischen Staat Tamil Nadu im Jahr 2015 vom FEMNET-Mitlgied Tandiwe Gross erstellt und erzählen eindrücklich das Schicksal junger Mädchen, die von der Camp-Arbeit in Spinnereien ausgebeutet werden.
Video
28.1.2016

Tilonia – Barefoot College

Das Dorf Tilonia ist ein Vorzeigeprojekt, wie Hilfe zur Selbsthilfe im eigenen Land funktionieren kann. In den siebziger Jahren gründete der Inder Bunker Roy in Tilonia das Barefoot College, um der armen Bevölkerung die Schulbildung zu ermöglichen...

Bibliothek

Artikel
11.5.2018

Arbeitsrechte : ein permanenter Kampf / Helmut Weiss... [et al.]

Arbeitsrechte sind «harte», da existenzielle Rechte: Wenn sie fehlen, geht es an die Substanz. Sie resultieren nicht automatisch aus guten Gewinnen der UnternehmerInnen. Vielmehr müssen Arbeitsrechte dem Kapital und dem Staat in mühsamen Auseinandersetzungen abgetrotzt werden.

Es sind vor...
Elektronisches Dokument
25.4.2018

Die soziale und arbeitsrechtliche Situation von Frauen in der Bekleidungsindustrie in Bangladesch, Äthiopien und Myanmar / Annika Salingré

Diese Analyse beschreibt die Situation von Frauen in der Bekleidungsindustrie in den aufstrebenden Textilmärkten Äthiopien und Myanmar und setzt sie in Bezug zu den bereits besser bekannten Arbeitsbedingungen in Bangladesch. Sie stellt die Grundlage dar zur Erarbeitung weiterer Materialien für die...
Artikel
20.4.2018

Megastädte und Urbanisierung in Südasien / Wolfgang-Peter Zingel... [et al.]

Einiges ist nicht neu. Dass Mega-Städte wie Mumbai, Dhaka, Karatschi oder Kolkata zu rasch gewachsen sind, um an eine geplante Urbanisierung überhaupt denken zu können, sehen alle, die schon mal dort gewesen sind. Staatliche Einrichtungen und städtische Verwaltungen wurden vom Tempo und Ausmass der...

Politik und Allgemeines

Artikel GLOBAL+
26.3.2018

Sparen für die Daheimgebliebenen

2014 erreichten die Rücküberweisungen von Migrantinnen einen neuen Rekord. Weltweit wurden knapp 600 Milliarden US-Dollar in Heimatländer überwiesen. Doch die Datenlage ist unübersichtlich und die Diskussion über den Entwicklungsnutzen komplex.
Artikel GLOBAL+
9.10.2017

COP 23 in Bonn – Vorgeschmack auf Klima-Migration

Kein Wunder soll die «COP 23» auf das Thema Schäden und Verluste fokussieren. Für den Inselstaat Fidschi, der dieses Jahr den Vorsitz hat, gehen die Klimaveränderungen längst ans Lebendige. Verluste und Umsiedlungen bzw. Flucht sind bereits Realität.
Artikel GLOBAL+
5.12.2016

TISA: Die Verhandlungen stecken fest

Die Obama-Administration setzte noch einmal Druck auf, doch die Vertragspartner wollen nichts überstürzen. Selbst wenn die Verhandlungen 2017 fortgesetzt werden sollten, bleibt vieles problematisch, namentlich die Liberalisierung des Service public.

Themen

Länder