Gesellschaft

Hidden view

Artikel
17.1.2018

Auf der Flucht : Flüchtlingscamps schützen und bieten Perspektiven / Christian Zeier... [et al.]

Im Februar besuchte ich das Flüchtlingslager Kakuma im Nordwesten Kenias – mit 180000 Flüchtlingen eines der grössten der Welt. Etwa die Hälfte der Bewohnerinnen und Bewohner ist dem immer wieder neu aufflammenden Konflikt im Südsudan entflohen, die Übrigen haben dort Schutz vor Gewalt und Wirren...

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
9.1.2018

Al-bab : an open door to the Arab world

Das Info-Portal zu den Ländern der Arabischen Welt wird betrieben von einem Journalisten von The Guardian und liefert elektronische Ressourcen zu 22 Ländern von Algerien bis Yemen. Die Länderprofile enthalten Basisinformationen und News zu Politik,...

Online-Artikel

Online-Artikel
3.7.2017

Journalismus im Flüchtlingscamp: Berichten wider die Vorurteile

Der Zugang zu unabhängigen lokalen Medien ist weltweit ein großes Problem. Wie bietet man Menschen auch unter widrigen Bedingungen Vor-Ort-Nachrichten? Eine journalistische Plattform im libanesischen Flüchtlingslager Schatila zeigt, was möglich ist.
Online-Artikel
23.8.2016

Frauen und Feminismus in der libanesischen „Bürgerbewegung“

Als sich im Juli 2015 die Bürgerbewegung im Libanon bildete, engagierten sich auch viele Frauen. Doch schon bald wurden sie aus der Bewegung gedrängt. Leen Hashem über Schnittstellen zwischen öffentlich und privat. Als sich im Juli 2015 die...

Multimedia

Bibliothek

Artikel
17.1.2018

Auf der Flucht : Flüchtlingscamps schützen und bieten Perspektiven / Christian Zeier... [et al.]

Im Februar besuchte ich das Flüchtlingslager Kakuma im Nordwesten Kenias – mit 180000 Flüchtlingen eines der grössten der Welt. Etwa die Hälfte der Bewohnerinnen und Bewohner ist dem immer wieder neu aufflammenden Konflikt im Südsudan entflohen, die Übrigen haben dort Schutz vor Gewalt und Wirren...
Artikel
13.12.2017

Formelle und informelle Arbeit / Katja Dombrowski... [et al.]

In Entwicklungsländern arbeiten Menschen massenhaft im informellen Sektor. Kleine Familienbetriebe – wie Bauernhöfe, Gemüseläden oder Schreinerwerkstätten – zahlen keinen Mindestlohn, begrenzen die Arbeitszeit nicht und bieten keine soziale Sicherung, ob Mitarbeiter nun zur Sippe gehören oder nicht...
Artikel
23.3.2015

Sanitäter mit Scheckbuch / Susanne Schmelter, Ann-Kathrin Seidel, Julia Joerin

Die UN-Hilfe für syrische Flüchtlinge stößt an ihre Grenzen. Geldgeber vom Golf springen in die Bresche und verbreiten dabei ihre Ideologie. [Lead]

Politik und Allgemeines

Themen