Gesellschaft

Hidden view

Artikel
17.5.2018

Kämpfe der LehrerInnen / Gabriela Sancho

Ende März 2018 beendeten die Lehrer*innen in São Paulo ihren fast dreiwöchigen Streik mit einem Teilerfolg: Die Abstimmung über die von ihnen bekämpfte örtliche Rentenreform wurde erst einmal vertagt. Auch in anderen Ländern kam es in den letzten Jahren zu massenhaften, heftig geführten Streiks im...

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
26.1.2015

SDI

Das Netzwerk vereint über 30 gemeinschaftsbasierte Organisationen armer Menschen in den Städten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Es unterstützt die lokalen Initiativen und Lösungsstrategien der Slum-BewohnerInnen und setzt sich für deren...

Online-Artikel

Online-Artikel
13.10.2017

Kindersoldaten bei Don Bosco

Online-Artikel
17.7.2017

Zika in Brasilien hat Einfluss auf Menschenrechte

São Paulo. Die internationale Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) wirft der Regierung Brasiliens vor, nichts gegen seit langem bekannte Menschenrechtsprobleme getan
Online-Artikel
10.3.2017

»Machismo tötet!«

Zum diesjährigen 8. März rufen feministische Aktivistinnen weltweit zu einem Frauenstreik auf.[1] Geplant sind Aktionen in rund 30 Ländern, darunter in Polen, Deutschland, Italien, Russland und der Türkei.

Multimedia

Video
23.3.2018

Das Erbe der WM tragen wir: Die Geschichte von Elisângela

Im Januar 2011 findet Elisângela Sena, Anwohnerin der Siedlung Pavão-Pavãozinho Rio de Janeiro, ihr Haus abgerissen vor. Der Kurzfilm "O Legado Somos Nós: A História de Elisângela" (Wir sind das WM-Erbe: Die Geschichte Von Elisângela) von Comitê...
Video
23.3.2018

Brasilien tanzt und taumelt

Samba, Fussball, Leidenschaft – Brasiliens Exotik lockt. Doch hinter dem Glanz brodelt es. Von den Gewinnen der WM profitiert die Fifa, das Volk geht leer aus. Der Unmut kann leicht in Wut umschlagen. Was, wenn Brasilien die WM verliert und selbst...
Video
19.10.2017

Alto el fuego

Mehr als 50 Jahre bewaffneter Konflikt zwischen der FARC, der ELN, den paramilitärischen Gruppierungen und der Kolumbianischen Regierung hinterliessen acht Millionen Opfer. Während dieser Zeit waren tausende Minderjährige Teil der bewaffneten...

Bibliothek

Artikel
17.5.2018

Kämpfe der LehrerInnen / Gabriela Sancho

Ende März 2018 beendeten die Lehrer*innen in São Paulo ihren fast dreiwöchigen Streik mit einem Teilerfolg: Die Abstimmung über die von ihnen bekämpfte örtliche Rentenreform wurde erst einmal vertagt. Auch in anderen Ländern kam es in den letzten Jahren zu massenhaften, heftig geführten Streiks im...
Artikel
11.5.2018

Arbeitsrechte : ein permanenter Kampf / Helmut Weiss... [et al.]

Arbeitsrechte sind «harte», da existenzielle Rechte: Wenn sie fehlen, geht es an die Substanz. Sie resultieren nicht automatisch aus guten Gewinnen der UnternehmerInnen. Vielmehr müssen Arbeitsrechte dem Kapital und dem Staat in mühsamen Auseinandersetzungen abgetrotzt werden.

Es sind vor...
Artikel
3.5.2018

Buen vivir - gut leben, aber wie / Ana Patricia Cubillo-Guevara... [et al.]

Buen vivir - sumak kawsay oder suma qamaña in den indigenen Sprachen der Quechua und Aymara - verortet seine Wurzeln in andinen indigenen Kosmologien. Gut leben im Sinne von gut zusammenleben ist ein wichtiges Prinzip in Weltanschauungen indigener Völker des Andenraumes. Eine zentrale Rolle in...

Politik und Allgemeines

Résumé
26.11.2017

So arbeiten Entwicklungsorganisationen heute

Hilfswerke bauen Brunnen und Brücken. Dieses Bild der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit ist längst überholt. Alliance Sud stellt die Arbeit ihrer Träger und Partner vor. Das Wichtigste auf den Punkt gebracht.
Politischer Artikel
5.12.2016

Kolumbien beugt sich dem Druck von Novartis

Der Druck von Novartis scheint zu wirken. Kolumbien will offenbar darauf verzichten, eine «obligatorische Lizenz» für das Anti-Krebsmittel Glivec auszustellen.
Artikel GLOBAL+
5.12.2016

TISA: Die Verhandlungen stecken fest

Die Obama-Administration setzte noch einmal Druck auf, doch die Vertragspartner wollen nichts überstürzen. Selbst wenn die Verhandlungen 2017 fortgesetzt werden sollten, bleibt vieles problematisch, namentlich die Liberalisierung des Service public.

Themen

Länder