Medien

InfoDoc-Seiten

E-Dossier
1.7.2016

Gebündelte Infoquellen zu Afrika

Die Berichterstattung über die Länder Afrikas ist in den hiesigen Medien ungleich verteilt. Wie Informationen zu gewissen Ländern, etwa Guinea-Bissau oder Togo, finden? Unsere Zusammenstellung mit Infoquellen über und aus Afrika schafft Abhilfe.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
20.9.2017

Fondation Hirondelle

Die Fondation Hirondelle ist eine 1995 von Journalisten gegründete Schweizer NGO, welche in aktuellen Krisengebieten Medienproduktionen erstellt und fördert. Es ist weltweit die einzige Organisation mit einer solchen Expertise.
Referenz-Website
9.8.2017

Project censored

Project Censored ist eine in der Medienforschung tätige Gruppe aus der Sonoma State University, die brisante Nachrichten aus unabhängigen Medien untersucht, die offenbar einer Form von (Selbst-) Zensur zum Opfer fielen und nie in der nationalen...
Referenz-Website
3.8.2017

International Federation of Journalists (IFJ)

Die IFJ ist die weltweit grösste JournalistInnenvereinigung. Sie zählt rund 600.000 Mitglieder in über 140 Ländern. Auf der Webseite finden sich zu Themen wie z.B. Pressefreiheit, Urheberrecht, Menschenrechte sowie Sicherheit eine umfangreiche...

Online-Artikel

Online-Artikel
12.9.2017

Ist ja nur Afrika …

Afrika kommt in den Medien meist nur am Rande vor. Allzu oft mit falschen Darstellungen und üblichen Vorurteilen. Dabei gäbe es so viele Geschichten zu erzählen. Hauptsache jemand klickt’s an, dach…
Online-Artikel
28.8.2017

Nach der Nase des Sultans

Die Satire hat eine lange Tradition in der Türkei. In Zeiten der Zensur scheint allerdings „Schluss mit Lustig“ zu sein, wie ein neu erschienener Band heißt, der aktuelle Karikaturen auf Deutsch zeigt
Online-Artikel
19.7.2017

Les Afghanes brisent les barrières avec une chaîne de télévision exclusivement féminine

Il y a moins de deux décennies, il n'existait aucun média privé en Afghanistan. Aujourd'hui, quelque 76 chaînes de télévision et plus de 100 stations de radio émettent dans le pays. Parmi elles, Zan TV – qui en dari signifie « La TV des femmes » -...

Multimedia

Video
11.10.2017

Fake News & Social Bots in 3 Minuten erklärt

Fake News verbreiten sich durch soziale Netzwerke rasend schnell. Doch wie entstehen sie eigentlich genau, was ist der Unterschied zu Satire-Nachrichten und was sind Social Bots? Das erfahrt ihr in diesem explain-it animade.
Video
11.10.2017

Fake News einfach erklärt

Immer wieder wird darüber berichtet: Fake News haben besonders während und nach dem US-Wahlkampf für Wirbel gesorgt! Vor allem im Wahljahr 2017 wird auch in Deutschland über ihren Einfluss auf die öffentliche Meinung spekuliert. Aber was verbirgt...
Video
27.1.2014

Kommunale Bibliothek Granada Nicaragua

Die kommunale Bibliothek in Granada, Nicaragua, ist eines der aus der Partnerstadt Frankfurt unterstützten Projekte. In einem Seitenflügel des ehemaligen Klosters San Francisco stehen den meist jugendlichen Lesern und Leserinnen über 5000 Bücher zur...

Bibliothek

Buch
31.10.2017

Digitale Drecksarbeit : wie uns Facebook & Co. von dem Bösen erlösen / Moritz Riesewieck

Hunderttausende Fotos und Videos werden täglich im Internet hochgeladen. Darunter massenhaft verstörende Inhalte, voller Gewalt und Pornografie. Wie ist es möglich, dass wir als normale User kaum etwas davon sehen? Algorithmen können zwar bestimme Bildinhalte identifizieren, aber nicht einordnen...

Politik und Allgemeines

Medienmitteilung
18.10.2017

real21-Medienpreise für zwei freie Journalistinnen

Die beiden freien Journalistinnen Elvira Isenring und Tugba Ayaz erhalten den Haupt- und den Förderpreis von real21. Die Preise für herausragende journalistische Arbeiten wurden zum zweiten Mal vergeben.
Medienmitteilung
8.10.2017

real21: Die Medienpreise werden vergeben

Am 18. Oktober werden im Luzerner Rathaus zum zweiten Mal die beiden Preise für hervorragenden Journalismus zu Themen der globalen Entwicklung vergeben. – Die Frist für Förderbeiträge aus dem real21-Medienfonds läuft noch bis am 12. November.
Medienmitteilung
22.6.2017

real21: Eingabefrist für Medienpreis läuft

«real21 - die Welt verstehen» prämiert jährlich qualitativ hochstehende Medienbeiträge über Themen der globalen Entwicklung. Im Herbst 2017 vergibt eine Fachjury zum zweiten Mal ein Haupt- und ein Förderpreis vergeben (10'000 resp. 5'000 CHF).

Themen

Länder