Ernährungssicherung

Hidden view

Elektronisches Dokument
4.7.2018

Erst kommt das Fressen / Philip McMichael... [et al.]

Wie und was wir essen, wird oft als moralische Entscheidung oder persönliche Geschmacksfrage verhandelt. Wer keine Lust auf die individuelle Suche nach dem richtigen Essen im falschen System hat, schiebt die Frage gern beiseite, gerade als Linke*r. Doch wirkliche gesellschaftliche Veränderung geht...

InfoDoc-Dossiers

E-Dossier
30.12.2014

Bäuerliche Familienbetriebe sichern Ernährung

2014 rief die UNO das Internationale Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe aus (IYFF). Sie unterstrich damit die Bedeutung der bäuerlichen Familienbetriebe für die globale Ernährungssicherheit [abgeschlossen Ende 2014].

Artikelsammlungen

Artikelsammlung
13.4.2017

Ernährungssicherung

Die Sammlung besteht aus gedruckten Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln zum Thema. Die Dokumentation umfasst mindestens die letzten fünf Jahre und wird laufend aktualisiert.

Die Artikelsammlung steht im öffentlichen Dokumentationszentrum in Bern zur freien Benutzung zur Verfügung. Alle...

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
22.1.2018

World Rainforest Movement (WRM)

Das WRM bietet auf seiner Webseite Informationen zur Lage der Wälder weltweit, zum Waldsterben und zu internationalen Akteuren, welche sich für Wälder einsetzen, an. Der Zugang zu den Informationen ist nach Ländern und Themen möglich. Eine grosse...
Referenz-Website
18.1.2018

Africa Portal

Das Portal stellt Informationen zu wichtigen Themen bereit, die Afrika aktuell beschäftigen: Klimawandel, Konfliktbewältigung, Energie, Ernährungssicherung, Gesundheit, Migration. Kernelement des Portals ist die frei zugängliche Online-Bibliothek,...
Referenz-Website
13.11.2015

RUAF

RUAF ist ein globales Netzwerk, das zu verschiedenen Aspekten von städtischer Landwirtschaft arbeitet. Immer auf den urbanen Raum bezogen, gehören Themen dazu wie: Ernährungssysteme, kurze Nahrungsketten, Wiederverwertung von Abfall, Gartenbau,...

Online-Artikel

Online-Artikel
27.4.2018

Menace de crise alimentaire en Afrique : Dakar capitale du mouvement syndical international en décembre 2018

Alioune Ndiaye alerte sur la famine que connaissent certaines populations du Nord du Sénégal dûe au « phénomène de l’accaparement des terres opéré par les multinationales étrangères qui appauvrissent les cultivateurs ».
Online-Artikel
10.4.2018

1 von 9 Menschen leidet Hunger - Das World Food Programme

Die grösste humanitäre Organisation der Welt versorgt Dutzende Millionen Hungernder, erreicht aber längst nicht alle.
Online-Artikel
13.12.2017

Hunger: In Medien findet Family Farming kaum statt

Die UNO hat das Jahr 2014 zum Jahr des bäuerlichen Familienbetriebs erklärt. Die Satten dieser Erde interessiert es nicht.

Multimedia

Video
21.3.2018

Wie werden wir morgen alle satt?

Gentechnik, effektives Düngen, Tiermast - mit diesen Methoden will die industrielle Landwirtschaft in Zukunft 10 Milliarden Menschen satt machen. Das Gegenmodell vertreten die biologischen Landwirte: im Einklang mit der Natur arbeiten und knappe...
Webdokumentation
11.3.2016

Ackerbunt

„Ackerbunt“ (...) erzählt die Erfolgsgeschichte der Quechua-Bauern im südperuanischen Hochland, die ihre alten Landwirtschaftstraditionen wiederbelebt haben und damit nicht nur dem Klimawandel trotzen, sondern auch unabhängig vom Markt und von...
Video
30.4.2015

Wenn die Ernte ausbleibt

Der neue INKOTA-Kurzfilm begleitet Menschen im Norden Nicaraguas, um sich von ihnen zeigen zu lassen, welche bereits heute spürbaren Folgen der Klimawandel auf ihr Leben hat. Nicaragua ist eines der am stärksten von Wetterextremen betroffenen Länder...

Bibliothek

Elektronisches Dokument
4.7.2018

Erst kommt das Fressen / Philip McMichael... [et al.]

Wie und was wir essen, wird oft als moralische Entscheidung oder persönliche Geschmacksfrage verhandelt. Wer keine Lust auf die individuelle Suche nach dem richtigen Essen im falschen System hat, schiebt die Frage gern beiseite, gerade als Linke*r. Doch wirkliche gesellschaftliche Veränderung geht...
Artikel
27.6.2018

Food sovereignty and alternative development in Palestine / [Schwerpunktred.] : Helmut Krieger... [et al.]

After more than 20 years of the Oslo process and its dominant development model, the multiple crises in Palestine lend urgency to the exploration of alternatives to the status quo. This special issue contributes to current debates on alternative development and ‘resistance economy’ by discussing...
Elektronisches Dokument
21.6.2018

Derrière le code-barre : des inégalités en chaînes : rapport / réd. par Robin Willoughby et Tim Gore ; trad. et relecture : Armelle Vagneur-Jones et Barbara Scottu

Les inégalités sont omniprésentes dans l’ensemble de l’économie mondiale, et le secteur agro-alimentaire ne fait pas exception à la règle. Au sommet, de grands supermarchés et d’autres géants de l’alimentaire dominent les marchés mondiaux de l’alimentation, ce qui leur permet d’extraire de la...

Politik und Allgemeines

Medienmitteilung
2.7.2018

Transparenz in den Mercosur-Verhandlungen!

Vier Schweizer NGOs und Friends of the Earth Uruguay fordern Transparenz in den Freihandelsverhandlungen der EFTA mit den Mercosur-Staaten. In Genf beginnt eine heute eine weitere Verhandlungsrunde.
Politischer Artikel
15.3.2016

Kleine Geste zugunsten der ärmsten Länder

Die Kommissions-Minderheit unterliegt bei der Verabschiedung des Landesversorgungsgesetzes, der Nationalrat hält fest an einer Inkohärenz der Schweizer Entwicklungspolitik.
Artikel global
14.1.2016

Positionslimiten gegen den Hunger

Finanzspekulation mit Nahrungsmitteln verschärft Preisschwankungen und kann Hungerkrisen auslösen. Trotzdem verzichtet der Bundesrat auf eine griffige Regulierung. Er gibt damit der Juso-Initiative Auftrieb.

Themen

Länder