Waffen

Hidden view

Online-Artikel
11.9.2018

Schweizer Kriegsmaterial-Exporte - ein doppelbödiges Spiel

Humanitäres Engagement hier, Waffenausfuhr dort: Die Schweiz laviert seit Jahrhunderten. Vorrang hatte meist das Geschäft.

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
20.1.2018

Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI)

1966 in Form einer Stiftung von der Regierung Schwedens gegründet, forscht das Stockholmer Institut zur internationalen Friedensforschung, SIPRI, zu Fragen wie bewaffnete Konflikte und globale Entwicklungen bei Frieden und Sicherheit. Bedeutsam ist...
Referenz-Website
16.1.2018

Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik (GCSP)

Das Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik (GCSP) wurde von VBS und EDA als Schweizer Beitrag zur Partnerschaft für die Frieden-Initiative (PfP) gegründet, der über 350 Organisationen in knapp 50 Ländern angehören. Hauptaufgabe des GCSP ist die...
Referenz-Website
13.1.2018

Human Rights Watch (HRW)

Über die Sprachwahl Deutsch lassen sich Meldungen nach Region oder Thema geordnet suchen. Die umfassendere englische Version deckt weitere Themen ab. Der jährlich erscheinende World Report ist im Volltext downloadbar.

Online-Artikel

Online-Artikel
11.9.2018

Schweizer Kriegsmaterial-Exporte - ein doppelbödiges Spiel

Humanitäres Engagement hier, Waffenausfuhr dort: Die Schweiz laviert seit Jahrhunderten. Vorrang hatte meist das Geschäft.
Online-Artikel
10.9.2018

Finanzkontrolle gibt Gegnern von Rüstungsexporten Auftrieb | NZZ

Die Publikation eines kritischen Prüfberichts der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK) fällt mitten in die hitzige Debatte über Waffenausfuhren. In der Summe konstatiert die EFK eine «eher wirtschaftsfreundliche Umsetzung» des...
Online-Artikel
10.9.2018

Waffenexporte: Auch die interne Aufsicht kritisiert Mängel

Die zuständige Behörde überprüfe die Ausfuhr von Kriegsmaterial ungenügend, sagt ein Bericht der Finanzkontrolle.

Multimedia

Video
28.6.2018

Franken-Bomben: Nationalbank im Rüstungsgeschäft

Die SNB will den Franken schwächen und muss Geld im Ausland anlegen. Sie investiert deshalb vermehrt auch in die US-Waffenindustrie – unter anderem in die Firma Raytheon. Geschosse aus dieser Waffenschmiede kommen im vergessenen Bürgerkrieg von...
Video
21.9.2012

Waffenkontrolle: Ciudad Juárez, Mexico

Am Beispiel der Frauenmorde in der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juárez zeigt das Video, warum es eine Kontrolle des internationalen Waffenhandels braucht.
Video
21.9.2012

Arms Control: Child Soldiers

Clip zum Zusammenhang von Waffenhandel und Kinderarbeit.

Bibliothek

Elektronisches Dokument
14.8.2018

Dirty Profits : unser Geld für Rüstungsexporte in Kriegs- und Krisengebiete / hrsg. von Facing Finance e.V , urgewald e.V.

Offenbar unbeeindruckt von Tod, Flucht und Vertreibung in aktuellen Kriegsgebieten, haben deutsche Banken und Investoren in den vergangenen drei Jahren hohe Geldsummen in Rüstungskonzerne gepumpt, die den Nahen und Mittleren Osten massiv aufrüsten und insbesondere den Krieg im Jemen befeuern. Zu...
Artikel
22.11.2017

Humans vs robots : who will gain the upper hand? / Dinyar Godrej... [et al.]

Today many would describe automation as a tsunami. The pace of change is accelerating, affecting our jobs, privacy, notions of governance and, increasingly, promising a rigid technocratic future. At times, it seems like technology itself will dictate how we live, rather than playing a subordinate,...
Artikel
30.12.2016

Handelskontrollen von Dual-Use-Gütern : Schwerpunkt / Patrick Edgar Holzer... [et al.]

Die Schweiz engagiert sich gegen die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und gegen destabilisierende Anhäufungen konventioneller Waffen in Krisengebieten. Sie hat in Absprache mit anderen Ländern für gewisse Gütergruppen Handelskontrollen angeordnet und sich international verpflichtet,...

Politik und Allgemeines

Position
9.2.2018

Offener Brief gegen erleichterten Waffenexport

Über zwei Dutzend Organisationen, die sich für Frieden, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung einsetzen, haben einen offenen Brief der GSoA gegen eine Erleichterung von Waffenexporten in Bürgerkriegsländer unterzeichnet.
Politischer Artikel
6.3.2014

Arbeitsplätze statt Schutz der Menschenrechte

Der Nationalrat hat hauchdünn die Lockerung der Kriegsmaterialverordnung beschlossen. Die Schweiz gefährdet damit ihren internationalen Ruf als Hort von humanitärer Tradition.
Politischer Artikel
27.2.2014

Waffenexport: Jetzt ist der Nationalrat gefragt

Am 6. März entscheidet der Nationalrat, ob die Verordnung über den Kriegsmaterial-Export gelockert werden soll. Die Schweizer Rüstungslobby droht über den Volkswillen zu triumphieren.

Themen