Politik

Hidden view

Artikel
13.12.2017

Koloniales Erbe / Hans Dembowski... [et al.]

In vielen ehemaligen Kolonien in Afrika, Asien und Lateinamerika wirken die unter der Fremdherrschaft etablierten Mechanismen der Unterdrückung bis heute fort. Dazu gehören Amts- und Machtmissbrauch, Korruption und Vetternwirtschaft, Menschenrechtsverletzungen und autoritäre Herrschaft. Zum Erbe...

InfoDoc-Dossiers

Veranstaltung
18.10.2017

Bericht der Landlosenbewegung in Brasilien

Wenn der Einsatz für eine bessere Welt gefährlich wird. Am 18. Oktober 2017 ist Judite Santos aus Brasilien in Bern zu Gast und berichtet über die aktuellen Herausforderungen der Landlosenbewegung.
InfoDoc-Ressourcen
12.9.2016

«Herausgepickt»: Menschenrechte in Honduras

Bedrohungen, Kriminalisierung von MenschenrechtsaktivistInnen, Zwangsvertreibungen von KleinbäuerInnen – Ein Blick auf die Menschenrechtsverletzungen in Honduras in unserem Medienspiegel.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
21.9.2017

Organization of American States (OAS)

Die OAS wurde von den 35 Ländern in Nord- und Südamerika 1948 gegründet und hat zum Ziel, den Frieden und die Sicherheit auf dem Kontinent zu fördern und zu gewährleisten. Die vier Schwerpunkte sind Demokratisierung, Menschenrechte, Sicherheit und...
Referenz-Website
9.8.2017

Center for International Policy (CIP)

Das Center for International Policies (CIP) versucht als unabhängige politische Lobbyorganisation die US-amerikanische Aussenpolitik im Interesse der internationalen Zusammenarbeit, der Entmilitarisierung und der Menschenrechte positiv zu...

Online-Artikel

Online-Artikel
16.10.2017

Skandalmission Minustah der UNO in Haiti endet nach 13 Jahren

UN-Einsatz mit 4.900 Soldaten war in Haiti von Beginn an heftig umstritten. Blauhelme in politische Gewalt und Missbrauch verstrickt. Cholera-Epidemie eingeschleppt
Online-Artikel
10.10.2017

Désaccords de paix en Colombie - Mémoire des luttes

Online-Artikel
17.7.2017

Interview mit Vertretern der CPT: Großgrundbesitzer haben eine Lizenz zum Töten

Von Ana de Ita und Gerold Schmidt. (Mexiko-Stadt/Berlin, 16. Juli 2017, npl).- Im Land und im Kongress dominiert die Landoligarchie. Diese Interessensfraktionen bestimmen die Politik zu ausgewählten Fragen und verfolgen surreale Ziele:...

Multimedia

Video
13.10.2015

Ecuadors geheime Ölstrasse

Auf Satellitenbildern des Amazonas-Gebiets sieht man eine illegale Strasse. Sie führt durch den Regenwald zu einem Ölfeld. Aber die Regierung von Ecuador sagte, die Strasse gibt es nicht. Deshalb ist Nina Bigalke tief in den Regenwald hinein...
Video
21.9.2012

Waffenkontrolle: Ciudad Juárez, Mexico

Am Beispiel der Frauenmorde in der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juárez zeigt das Video, warum es eine Kontrolle des internationalen Waffenhandels braucht.
Video
18.9.2012

Revolutionen in Nordafrika / Intervention in Libyen: Ökonomische Hintergründe

In der öffentlichen Debatte werden die ökonomischen Hintergründe der Verarmung und der daraus resultierenden Revolten kaum thematisiert. Wir [Kontext TV] haben mit dem kanadischen Wirtschaftswissenschaftler Michel Chossudovsky vom Research Centre on...

Bibliothek

Artikel
13.12.2017

Koloniales Erbe / Hans Dembowski... [et al.]

In vielen ehemaligen Kolonien in Afrika, Asien und Lateinamerika wirken die unter der Fremdherrschaft etablierten Mechanismen der Unterdrückung bis heute fort. Dazu gehören Amts- und Machtmissbrauch, Korruption und Vetternwirtschaft, Menschenrechtsverletzungen und autoritäre Herrschaft. Zum Erbe...

Politik und Allgemeines

Artikel GLOBAL+
11.12.2017

«Profit darf kein Selbstzweck sein»

Ende Oktober tagte in Genf unter der Präsidentschaft von Guillaume Long (Ekuador) eine intergouvernementale Arbeitsgruppe. Ihr Auftrag: Erarbeitung eines verbindlichen UNO-Vertrags zu transnationalen Unternehmen und Menschenrechten. Das Interview.
Artikel GLOBAL+
11.12.2017

Arbeiten am digitalen Graben

Auf leisen Sohlen kommt die Liberalisierung des grenzenlosen digitalen Handels. Nach offizieller Lesart geht es in Buenos Aires vorerst nur um harmlose technische Fragen. Doch die USA und ihre IT-Giganten stellen jetzt die Weichen zu ihren Gunsten.
Artikel GLOBAL+
11.12.2017

Das arme Bangladesch geht voran

Der arme und bereits heute von einschneidenden Klimaveränderungen gezeichnete Staat kann und will nicht auf überfällige Klimazahlungen aus dem Norden warten. Alliance Sud sprach mit Saleemul Huq, Klima- und Entwicklungsforscher.

Themen

Länder