Umwelt

Hidden view

Medienmitteilung
3.7.2018

Agenda 2030: Innenpolitik ist Aussenpolitik!

Die Schweizer Zivilgesellschaft – zusammengeschlossen in der Plattform Agenda 2030 – hat ihren umfangreichen Bericht zur Umsetzung der Agenda 2030 durch die Schweiz vorgestellt. Er beantwortet die Frage: «Wie nachhaltig ist die Schweiz?».

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
21.9.2017

Forum Biodiversität Schweiz

Plattform zu Biodiversität der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften. Auf der Webseite finden sich Publikationen, Meldungen und Veranstaltungen, sowie die nationalen und internationalen Aktivitäten des Forum Biodiversität Schweiz.
Referenz-Website
29.3.2017

Bundesamt für Umwelt BAFU

Das BAFU ist die Fachbehörde für die Umwelt. Die Inhalte der Website sind nach Themen gebündelt, zum Beispiel: Abfall, Biodiversität, Boden, Klima, Wasser, Internationales. Weiter sind Publikationen abrufbar, etwa das Magazin „Umwelt“,...

Online-Artikel

Online-Artikel
2.7.2018

Achtung, Wasser-Diebe! » workzeitung.ch

Berlin, Paris, Atlanta: ­Weltweit kaufen immer mehr Städte ihre Wasserwerke ­zurück. Weil sie heute ­gescheiter sind. Der Kanton Zürich will lieber dümmer sein und ­jetzt privatisieren.
Online-Artikel
2.7.2018

Kontroverse ums Zürcher Wasser - «Eigentumsfetischismus» oder «gelungene Gesetzesvorlage»

Linksgrün gegen die Bürgerlichen: Die Meinungen zum neuen Wassergesetz gingen im Zürcher Kantonsrat weit auseinander.
Online-Artikel
11.5.2018

Schweizer Delegation sieht nur wenig Fortschritt bei Klimakonferenz

Die Klimakonferenz von Bonn, die eigentlich die Beschlüsse der Pariser Klima-Abkommens vorantreiben sollte, geht am Donnerstag ohne grosse ...

Multimedia

Video
25.4.2018

Nationalbank, jetzt desinvestieren!

Stürme, Überschwemmungen, Hungersnöte und als Folge eine Klimamigration unbekannten Ausmasses – das droht durch den rasch fortschreitenden Klimawandel. Das Verbrennen fossiler Energieträger muss aufhören, der Schlüssel liegt bei der Finanzindustrie.
Video
14.3.2018

Schweizer Entwicklungszusammenarbeit im Bereich Wasser

Die Programme, Projekte und Beiträge des GPW befassen sich mit bedeutenden globalen Herausforderungen, die sich im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung von Wasserressourcen stellen, wie z. B. Zugang zu Trinkwasser und Nutzung von Wasser für...
Video
19.9.2017

Kleine Massnahmen grosse Wirkung

Mit gezielten Massnahmen gegen den Klimawandel: Die DEZA unterstützt Projekte, die zu weniger Umweltverschmutzung beitragen. So zum Beispiel das Herstellen von umweltfreundlichem Zement oder in Lateinamerika und China die Entwicklung und den Einbau...

Bibliothek

Elektronisches Dokument
14.11.2017

Protection et perspectives pour les réfugiés climatiques : prise de position de Caritas / Auteure : Marianne Hochuli ; éd. Caritas Suisse

Les conséquences du changement climatique forcent de plus en plus de personnes à fuir. Le Groupe d’experts intergouvernemental sur l’évolution du climat (GIEC) estime que le nombre de personnes déplacées à cause des événements climatiques extrêmes sera de 150 millions de personnes en 2050. Ce sont...
Elektronisches Dokument
1.11.2017

Finanzierung Klimaschutz : die Schweiz muss mehr tun : Caritas-Positionspapier zum Klimawandel / Patrik Berlinger ; Caritas (Hrsg.)

Die Erderwärmung verursacht neue Armut. Deshalb darf die internationale Klimafinanzierung nicht auf Kosten von Entwicklungsprojekten gehen. Zusätzlich zur Armutsbekämpfung braucht es verursachergerechte Ansätze, damit neue und zusätzliche Gelder für Klimaprojekte in Entwicklungsländern mobilisiert...

Politik und Allgemeines

Medienmitteilung
3.7.2018

Agenda 2030: Innenpolitik ist Aussenpolitik!

Die Schweizer Zivilgesellschaft – zusammengeschlossen in der Plattform Agenda 2030 – hat ihren umfangreichen Bericht zur Umsetzung der Agenda 2030 durch die Schweiz vorgestellt. Er beantwortet die Frage: «Wie nachhaltig ist die Schweiz?».
Artikel global
24.6.2018

Manchmal bewegt sie sich doch, die Schweiz!

Die Diskussion um die Menschenrechts- und Umweltverantwortung von Schweizer Multis ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das Parlament setzt sich ernsthaft mit der Konzernverantwortungsinitiative auseinander.
Medienmitteilung
14.6.2018

Breit abgestützter Kompromiss nimmt Hürde

Der Nationalrat hat den Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungsinitiative angenommen. Dieser stellt einen Kompromiss zwischen den Initiant/innen und Kräften aus dem Parlament und der Wirtschaft dar. Der Gegenvorschlag kommt jetzt in den Ständerat.

Themen

Länder