Multinationale Unternehmen

Hidden view

Video
19.7.2018

Bayer und Monsanto: die Saat der Gier

Auf dem Weg zur Fusion lauern große Risiken: Warum nimmt Bayer-Chef Werner Baumann in Kauf, dass das Negativ-Image von Monsanto auf die Traditionsmarke Bayer abfärbt? Was bedeutet das alles für Verbraucher, für die Bauern – oder gar die...

InfoDoc-Dossiers

E-Dossier
23.2.2018

Multis und Menschenrechte

Wie halten es die multinationalen Unternehmen mit der Einhaltung menschenrechtlicher, sozialer und ökologischer Standards? Welche Instanzen wachen darüber? Ausgewählte Quellen zur Beantwortung von Fragen rund um die Unternehmensverantwortung.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
13.1.2018

Amazon Watch

Amazon Watch setzt sich für die Umwelt und die indigene Bevölkerung des Amazonaswaldes und gegen Industrie-Grossprojekte wie Bergbau, Erdöl und Strassenbau ein. Im Newsbereich sind Berichte, Filme und Fotos nach Land sortiert abrufbar. In der Rubrik...
Referenz-Website
28.8.2017

World Business Council for Sustainable Development (WBCSD)

Die Weltorganisation WBCSD vereinigt die CEOs der 200 weltweit grössten Unternehmungen mit dem Hauptziel der fortschreitenden Enwicklung hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Die Wirtschafstsvereinigung (Unilever, Banco Santander, Sinopec,...
Referenz-Website
9.8.2017

Mineral Policy Institute (MPI)

Das MPI ist eine NGO, welche umweltzerstörerischen Abbau von Mineralien in Asien, in Australien, in Europa und im pazifischen Raum verhindern will. Publikationen, Berichte und News zu Bergbau und Mineralabbau sowie Dokumentationen zu den eigenen...

Online-Artikel

Online-Artikel
12.7.2018

Les violations des droits humains des travailleurs par Glencore dans le monde -

La déclaration présentée par le CETIM en juin 2018 au CoDH a pour but de mettre en lumière les violations commises par la transnationale Glencore, ses filiales et ses sous-traitants dans plusieurs pays. Glencore PLC est l’une des plus grandes...
Online-Artikel
9.7.2018

Die Weltmeisterschaften der Menschenrechtsverletzungen

Von Franziska Temper Zürich, Dezember 2010, die ganze Welt staunt: FIFA-Präsident Sepp Blatter gibt die Entscheidung für den Zuschlag der WM-Endrunden 2018 und 2022 bekannt. Der Zuschlag für 2018 ging an Russland, anschließend durfte Katar über die...
Online-Artikel
9.7.2018

Glencore-Tochter bezahlt Millionen für «Beziehungspflege»

Vertrauliches Papier zeigt: Soviel liess sich der Rohstoffriese die Kontakte mit der Kongo-Elite kosten.

Multimedia

Video
19.7.2018

Bayer und Monsanto: die Saat der Gier

Auf dem Weg zur Fusion lauern große Risiken: Warum nimmt Bayer-Chef Werner Baumann in Kauf, dass das Negativ-Image von Monsanto auf die Traditionsmarke Bayer abfärbt? Was bedeutet das alles für Verbraucher, für die Bauern – oder gar die...
Video
18.5.2018

La vida no vale un cobre

Dokumentarfilm und Multimedia-Produktion über die Umweltverschmutzung der Glencore-Minen in Espinar, Peru Am 22. März 2018, dem Internationalen Tag des Wassers, hat Hiperactiva Comunicaciones einen Transmedia-Dokumentarfilm über die soziale und...
Video
29.3.2018

Kurz erklärt: Der Werdegang von Schuhen – transparenter und verbindlich

Die globalisierte Schuhbranche bedient sich langer und diversifizierter Wertschöpfungsketten. In den Produktionsländern geht eine mangelnde Transparenz einher mit Menschenrechtsverletzungen und verantwortungsloser Gesundheits- und Umweltgefährdung...

Bibliothek

Elektronisches Dokument
13.7.2018

The hidden cost of jewelery : human rights in supply chains and the responsibility of jewelry companies / Human Rights Watch

Jewelry and watches denote wealth and status, as well as artistry, beauty, and love. Gold and diamond jewelry in particular are frequently purchased as gifts for loved ones and for special occasions. Globally, about 90 million carats of rough diamonds and 1,600 tons of gold are mined for jewelry...
Elektronisches Dokument
15.6.2018

Foul play : sponsors leave workers (still) on the sidelines / Bureau d'Analyse Sociétale pour une Information Citoyenne

The World Cup that will take place in Russia next June promises to be the most expensive in the tournament’s history, with an estimated budget of over 20 billion euros compared to the 8 billion euro budget of the 2014 World Cup in Brazil and 3 billion euro budget of the 2010 World Cup in South...
Elektronisches Dokument
13.6.2018

Unbequeme Partner? Von Konfrontation bis Kooperation : Strategien von Nichtregierungsorganisationen gegenüber Unternehmen / Anette Jensen ; Hrsg. Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO)

Der NRO-Report von VENRO veranschaulicht durch eine Vielzahl an Praxiserfahrungen, in welchen Beziehungen NRO und Unternehmen in Sachen Entwicklungszusammenarbeit zueinander stehen. Diese reichen von konfrontativen Kampagnen über Dialoge in Multi-Stakeholder-Initiativen bis hin zu Kooperationen in...

Politik und Allgemeines

Artikel global
24.6.2018

Die Flüsse umleiten

Unlautere Finanzflüsse fördern soziale Ungleichheit und torpedieren nachhaltige Entwicklung. Diese Tatsache hat die bürgerliche Politik in der Schweiz lange ignoriert. Nun zeigen zwei rechtswissenschaftliche Studien umfassenden Handlungsbedarf auf.
Artikel global
24.6.2018

Manchmal bewegt sie sich doch, die Schweiz!

Die Diskussion um die Menschenrechts- und Umweltverantwortung von Schweizer Multis ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das Parlament setzt sich ernsthaft mit der Konzernverantwortungsinitiative auseinander.
Politischer Artikel
14.6.2018

Unabhängiger Uno-Experte spricht Klartext zu Kovi

Juan Pablo Bohoslavsky, unabhängiger UNO-Experte für Menschenrechte und Finanzfragen, unterstützt die Konzernverantwortungsinitiative.

Themen

Länder