Multinationale Unternehmen

Hidden view

Medienmitteilung
14.11.2017

KoVI: Kommission will indirekten Gegenvorschlag

Die Kommission für Rechtsfragen des Ständerats sieht – anders als der Bundesrat – Handlungsbedarf, wenn Konzerne mit Sitz in der Schweiz Menschenrechtsverletzungen begehen. Sie schlägt Massnahmen auf Gesetzesstufe vor.

InfoDoc-Seiten

E-Dossier
18.10.2016

Multis und Menschenrechte

Wie halten es die multinationalen Unternehmen mit der Einhaltung menschenrechtlicher, sozialer und ökologischer Standards? Welche Instanzen wachen darüber? Ausgewählte Quellen zur Beantwortung von Fragen rund um die Unternehmensverantwortung.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
28.8.2017

World Business Council for Sustainable Development (WBCSD)

Die Weltorganisation WBCSD vereinigt die CEOs der 200 weltweit grössten Unternehmungen mit dem Hauptziel der fortschreitenden Enwicklung hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Die Wirtschafstsvereinigung (Unilever, Banco Santander, Sinopec,...
Referenz-Website
9.8.2017

Mineral Policy Institute (MPI)

Das MPI ist eine NGO, welche umweltzerstörerischen Abbau von Mineralien in Asien, in Australien, in Europa und im pazifischen Raum verhindern will. Publikationen, Berichte und News zu Bergbau und Mineralabbau sowie Dokumentationen zu den eigenen...
Referenz-Website
6.4.2017

Action Group on Erosion, Technology and Concentration (ETC group)

Die ETC-Gruppe beschäftigt sich mit den sozioökonomischen und ökologischen Folgen der neuen Technologien für die ärmsten und verwundbarsten Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Zu den Arbeitsschwerpunkten zählen Themen wie: Biodiversität,...

Online-Artikel

Online-Artikel
14.11.2017

Die Credit Suisse im Mosambik-Skandal

«Von Sorgfaltspflicht» oder «Eigenverantwortung» kann nicht die Rede sein. Das beweist der vollständige Untersuchungsbericht.
Online-Artikel
14.11.2017

Jo Lang: «Die Armut in Afrika ist die Kehrseite des Reichtums in Zug»

Sie trotzten dem Regen. Sie trotzten der Kälte: Knapp 30 Personen schlossen sich am Montagabend der Mahnwache in der Stadt Zug an. Direkt unterhalb den Büros der Firma Quantum Global prangerten die Alternative-die Grünen Zug (ALG) die Praktiken der...
Online-Artikel
14.11.2017

Paradise Papers : légal mais scandaleux !

Depuis début novembre, les Paradise Papers livrent chaque jour leurs révélations sur les plans d’optimisation fiscale agressifs de multinationales et milliardaires. Contrairement aux scandales révélés par les Panama Papers il y a deux ans, ces plans...

Multimedia

Video
15.6.2017

Samin vs Semen

Der Dokumentarfilm SAMIN VS SEMEN informiert über aktuelle Pläne, ein Karstgebiet in Zentraljava in Indonesien auszubeuten und für die Zementproduktion zu nutzen. Neben indonesischen Firmen will dort ein Tochterunternehmen des baden-...
Video
23.10.2015

Responsible consumption - the soft power of story telling

Guido Palazzo nous explique comment permettre de changer le comportement d'achat de nos proches. Le manque d'information n'est pas le problème, les producteurs visiblement non plus, mais une bonne histoire permet de faire réellement réfléchir son...
Video
24.6.2015

The Banana Massacre (Trailer)

This video is an excerpt from the movie Banana Land: Blood, Bullets and Poison. This animation explains that the United Fruit Company (now Chiquita) and the U.S. State Department supported the mass killing of innocent people trying to organize for...

Bibliothek

Elektronisches Dokument
14.11.2017

Les "Paradise Papers", la Suisse et les matières premières : une analyse de Public Eye / Olivier Longchamp avec Marc Guéniat et Andreas Missbach ; éd. Public Eye

[...] le négoce des matières premières est le business le plus dangereux de la Suisse. [...] les Paradise Papers, publiés par le Consortium international des journalistes(ICIJ), confirment ce verdict. Glencore, Louis-Dreyfus, Vitol, Trafigura : les noms des fleurons du secteur helvétique des...
Buch
30.10.2017

Ecocide : les multinationales inculpées : Tribunal international Monsanto, La Haye 2016 / [réd.: Esther Gerber, Michael Rössler] ; [éd. : Forum civique européen]

À La Haye, devant cinq juges internationalement reconnus, des victimes de Monsanto ont témoigné des graves violations des Droits Humains commis par Monsanto. De nombreuses victimes ont informé sur les conséquences désastreuses de l’utilisation de l’herbicide Roundup qui a comme principe actif le...

Politik und Allgemeines

Medienmitteilung
14.11.2017

KoVI: Kommission will indirekten Gegenvorschlag

Die Kommission für Rechtsfragen des Ständerats sieht – anders als der Bundesrat – Handlungsbedarf, wenn Konzerne mit Sitz in der Schweiz Menschenrechtsverletzungen begehen. Sie schlägt Massnahmen auf Gesetzesstufe vor.
Artikel GLOBAL+
9.10.2017

Neuer EDA-Chef: Herausforderung Weltinnenpolitik

Schweizer Aussenpolitik sei primär Europapolitik, suggerieren viele Medien. Dabei ist der neue Aussenminister Ignazio Cassis auch zuständig für die Entwicklungspolitik. Es warten grosse Herausforderungen.
Artikel GLOBAL+
9.10.2017

NKP der OECD: Wenn Dialog an Grenzen stösst

Die Wirtschaftsverbände wehren sich gegen eine zivilrechtliche Haftung für Unternehmen wie sie die Konzernverantwortungsinitiative zum Schutz von Mensch und Umwelt vorsieht. Umso lieber betonen sie die Vorzüge des Nationalen Kontaktpunkts (NKP).

Themen

Länder