Corporate Social Responsability (CSR)

Hidden view

Online-Artikel
8.10.2018

«Es braucht eine Wissenschaft des Denunzierens»

Ein Öl-Konzern vergiftet Mensch und Natur in Ecuador. Dagegen kämpft der Arzt César Paz y Miño mit Mitteln der Wissenschaft.

InfoDoc-Dossiers

E-Dossier
23.2.2018

Multis und Menschenrechte

Wie halten es die multinationalen Unternehmen mit der Einhaltung menschenrechtlicher, sozialer und ökologischer Standards? Welche Instanzen wachen darüber? Ausgewählte Quellen zur Beantwortung von Fragen rund um die Unternehmensverantwortung.

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Referenz-Website
10.3.2016

Novethic : le média en ligne du développement durable

Novethic bietet eine Fülle von Informationen und Dienstleistungen zu ethischem und ökologischem Wirtschaften. Zu den behandelten Themen zählen u.a.: natürliche Ressourcen, Klima, zirkuläre Wirtschaft, Recycling, Arbeitsbedingungen, soziale und...
Referenz-Website
20.1.2016

EarthRights International (ERI)

ERI kämpft für Menschenrechte und ökologische Rechte, indem sie Missstände dokumentiert und publik macht, sich für Betroffene einsetzt, sie auf ihre Rechte aufmerksam macht (insbesondere in Ländern mit autoritären Regimes), Multinationale...
Referenz-Website
20.11.2015

Clean Clothes Campaign (CCC)

Internationale Kampagne, die auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie zielt, namentlich im Bereich Arbeitsschutz und existenzsichernde Löhne. Sie vereint Nichtregierungsorganisationen, Gewerkschaften,...

Online-Artikel

Online-Artikel
8.10.2018

«Es braucht eine Wissenschaft des Denunzierens»

Ein Öl-Konzern vergiftet Mensch und Natur in Ecuador. Dagegen kämpft der Arzt César Paz y Miño mit Mitteln der Wissenschaft.
Online-Artikel
5.10.2018

„Wenn Sie die Lieferkette nachvollziehen wollen, müssen Sie neben den Steinen herlaufen." Ein Gespräch mit einem Diamantenhändler über die Konzernverantwortungsinitiative

„Die Idee ist gut, nur sind alle menschlichen Gesetze sinnlos", sagt Rolf Zibung. Der luzernische Diamantenhändler hält die Konzerninitiative entsprechend für unnütz und plädiert stattdessen für mehr Vertrauen und Selbsteinsicht. Porträt einer...
Online-Artikel
4.10.2018

Kann die Konzernverantwortungsinitiative den Rohstoffriesen Glencore zur Verantwortung ziehen?

Glaubt man NGO-Berichten und Auszügen aus den Paradise Papers, gehören Korruption und die Verletzung von Menschenrechten bei Glencore zur Konzernkultur. Der Konzern schweigt oder dementiert die Vorwürfe, meist steht am Ende Aussage gegen Aussage...

Multimedia

Video
18.5.2018

La vida no vale un cobre

Dokumentarfilm und Multimedia-Produktion über die Umweltverschmutzung der Glencore-Minen in Espinar, Peru Am 22. März 2018, dem Internationalen Tag des Wassers, hat Hiperactiva Comunicaciones einen Transmedia-Dokumentarfilm über die soziale und...
Video
29.3.2018

Kurz erklärt: Der Werdegang von Schuhen – transparenter und verbindlich

Die globalisierte Schuhbranche bedient sich langer und diversifizierter Wertschöpfungsketten. In den Produktionsländern geht eine mangelnde Transparenz einher mit Menschenrechtsverletzungen und verantwortungsloser Gesundheits- und Umweltgefährdung...
Video
21.2.2018

Was Multis uns verbergen

Die Hälfte der 100 weltweit grössten Wirtschaftsmächte sind heute Staaten; die andere Hälfte sind multinationale Unternehmen. Unter diesen Multis tobt ein harter Konkurrenzkampf. Einige von ihnen legen Wert auf beispielhaftes Verhalten, aber längst...

Bibliothek

Elektronisches Dokument
28.9.2018

Schweizer Konzerne verletzen regelmässig Menschenrechte : [Factsheet zur Konzernverantwortungsinitiative] / Brot für alle, Fastenopfer

Fast einmal pro Monat ist ein Schweizer Konzern im Ausland in die Verletzung von Menschenrechten oder Umweltstandards verwickelt: Eine Analyse von Brot für alle und Fastenopfer zählte in den letzten sechs Jahren mindestens 64 solcher Vorfälle, die auf das Konto von 32 Schweizer Unternehmen gingen.
Artikel
19.9.2018

Handeln, bevor es zu spät ist / Pascale Schnyder... [et al.]

Fehlendes Trinkwasser, vergiftete Flüsse, gesundheitsschädigende Staubbelastung: Seit Jahren leiden die Menschen in Luilu und Musonoi in der Demokratischen Republik Kongo massiv unter den Folgen des Bergbaus. [Editorial]
Elektronisches Dokument
13.7.2018

The hidden cost of jewelery : human rights in supply chains and the responsibility of jewelry companies / Human Rights Watch

Jewelry and watches denote wealth and status, as well as artistry, beauty, and love. Gold and diamond jewelry in particular are frequently purchased as gifts for loved ones and for special occasions. Globally, about 90 million carats of rough diamonds and 1,600 tons of gold are mined for jewelry...

Politik und Allgemeines

Artikel global
9.10.2017

NKP der OECD: Wenn Dialog an Grenzen stösst

Die Wirtschaftsverbände wehren sich gegen eine zivilrechtliche Haftung für Unternehmen wie sie die Konzernverantwortungsinitiative zum Schutz von Mensch und Umwelt vorsieht. Umso lieber betonen sie die Vorzüge des Nationalen Kontaktpunkts (NKP).
Artikel global
17.12.2015

Unternehmensverantwortung unter der Lupe

Es brauche keine neuen Gesetze damit Unternehmen Menschenrechte und Umweltstandards einhalten, behaupten Wirtschaftslobbys. Studien zeigen jedoch klar die Grenzen der Selbstregulierung.
Artikel global
5.12.2015

Coporate social responsability unter der Lupe

Die Wirtschaftlobbys werden nicht müde, es zu wiederholen: Es brauche keine neuen Gesetze damit Unternehmen Menschenrechte und Umweltstandards einhalten. Mehrere Studien zeigen jedoch klar die Grenzen der Selbstregulierung.

Themen

Länder