Wirtschaft

Hidden view

Artikel global
26.3.2018

Sparen für die Daheimgebliebenen

2014 erreichten die Rücküberweisungen von Migrantinnen einen neuen Rekord. Weltweit wurden knapp 600 Milliarden US-Dollar in Heimatländer überwiesen. Doch die Datenlage ist unübersichtlich und die Diskussion über den Entwicklungsnutzen komplex.

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Online-Artikel

Multimedia

Bibliothek

Buch
21.12.2016

Emergence(s) / Pascal Boniface (dir.)

Fruit d'un long processus, la fin du monopole ocidental sur la puissance est une réalité largement admise. Symbole de cette remise en cause, le phénomène de l'"émergence" va bien au-delà des simples BRICS. Mais alors qu'un avenir radieux leur semblait promis, ces pays dits "émergents" traversent...
Artikel
10.12.2012

Fair Trade : eine bessere Welt ist käuflich / Maria Tech... [et al.]

Fairer Handel war und ist ein zentrales Anliegen der Eine-Welt-Bewegung. Dahinter steht eine Kritik an den weltweiten Handelsbeziehungen. Diese werden seit Beginn der Dritte-Welt-Bewegung fundamental für ungleichen Tausch, strukturell ungleiche Machtverhältnisse und Ausbeutung kritisiert. Dagegen...
Artikel
8.10.2010

After recognition : indigenous peoples confront capitalism / Mario A. Murillo ... [et al.]

This issue of the NACLA Report explores the contributions and creative possibilities of indigenous movements at a moment when indigenous politics has moved beyond requests for state recognition and inclusion. In this period “after recognition,” indigenous activists, organizations and communities...

Politik und Allgemeines

Artikel global
26.3.2018

Sparen für die Daheimgebliebenen

2014 erreichten die Rücküberweisungen von Migrantinnen einen neuen Rekord. Weltweit wurden knapp 600 Milliarden US-Dollar in Heimatländer überwiesen. Doch die Datenlage ist unübersichtlich und die Diskussion über den Entwicklungsnutzen komplex.
Artikel global
5.12.2016

TISA: Die Verhandlungen stecken fest

Die Obama-Administration setzte noch einmal Druck auf, doch die Vertragspartner wollen nichts überstürzen. Selbst wenn die Verhandlungen 2017 fortgesetzt werden sollten, bleibt vieles problematisch, namentlich die Liberalisierung des Service public.
Artikel global
5.1.2015

Investitionsabkommen im Gegenwind

Immer mehr Länder kündigen ihre Investitionsabkommen. Südafrika erneuert jene Abkommen nicht mehr, die auslaufen. Darunter auch das mit der Schweiz.

Themen

Länder