Wirtschaft

Hidden view

Medienmitteilung
2.7.2018

Transparenz in den Mercosur-Verhandlungen!

Vier Schweizer NGOs und Friends of the Earth Uruguay fordern Transparenz in den Freihandelsverhandlungen der EFTA mit den Mercosur-Staaten. In Genf beginnt eine heute eine weitere Verhandlungsrunde.

InfoDoc-Dossiers

Artikelsammlungen

Referenz-Webseiten

Online-Artikel

Online-Artikel
14.11.2017

Paradise Papers: Südamerikanische Politiker und ihre Offshore-Konten

Regierungsvertreter in Kolumbien, Argentinien und Brasilien von neuen Enthüllungen betroffen. Verflechtung hoher Ämter und privater ökonomischer Interessen

Multimedia

Bibliothek

Artikel
7.2.2018

Fossil fuels and toxic landscapes / Miguel Tinker Salas... [et al.]

A year after President Trump's inauguration, our worst climate policy nightmares have become a reality. Fossil fuel interests have hijacked every part of the new administration—the State Department, Department of the Interior, the Environmental Protection Agency, the Department of Energy, and the...
Artikel
24.3.2015

Argentinien / Alicia Rivero... [et al.]

Das oft als machohaft verschriehene Argentinien wird nun schon seit sieben Jahren von einer selbstbewussten, kämpferischen Frau regiert: Cristina Fernández de Kirchner (geläufige Abkürzung: CFK). Beweise für die Power und Kampfeslust von Argentiniens Präsidentin sind schnell gefunden: etwa der...

Politik und Allgemeines

Medienmitteilung
2.7.2018

Transparenz in den Mercosur-Verhandlungen!

Vier Schweizer NGOs und Friends of the Earth Uruguay fordern Transparenz in den Freihandelsverhandlungen der EFTA mit den Mercosur-Staaten. In Genf beginnt eine heute eine weitere Verhandlungsrunde.
Artikel global
26.3.2018

Wer soll bezahlen: die Alten oder die Investoren?

Mit der im Dezember 2017 verabschiedeten Rentenreform will Argentinien 6 Milliarden US-Dollar einsparen. Seine Schulden bei ausländischen Investoren belaufen sich auf 8,65 Milliarden. Weitere 11 Milliarden müssen an Geierfonds bezahlt werden.
Artikel global
9.10.2017

Investitionsschutz: Ein System kollabiert

Staaten schliessen untereinander Investitionsschutzabkommen, multinationale Konzerne können deren Verletzung einklagen. Das geschieht immer häufiger. Doch immer mehr Staaten reagieren darauf mit der Kündigung der Abkommen.

Themen

Länder