real21: Eingabefrist für Medienpreis läuft

Medienmitteilung
«real21 - die Welt verstehen» prämiert jährlich qualitativ hochstehende Medienbeiträge über Themen der globalen Entwicklung. Im Herbst 2017 vergibt eine Fachjury zum zweiten Mal ein Haupt- und ein Förderpreis vergeben (10'000 resp. 5'000 CHF).

Die Beiträge müssen zwischen 1. Juli 2016 und 31. Juli 2017 in einem Deutschschweizer Medium publiziert worden sein. In Frage kommen alle journalistischen Formen (Text, Foto, Video, Radio, Online/Multimedia); auch Teamarbeiten sind möglich. Nebst dem Hauptpreis von 10'000 Franken wird mit einem Förderpreis von 5'000 Franken eine junge Journalistin/ein junger Journalist (bis 35 Jahre) ausgezeichnet, die/der sich innovativ darum bemüht, Themen der globalen Entwicklung über neue Medien einem jüngeren Publikum nahezubringen. Für weitere Informationen beachten Sie bitte das Reglement.

Bewerben Sie sich jetzt:
Beiträge können bis zum 20. August 2017 als PDF/Link und mit Bewerbungsformular an info@real21.ch eingereicht werden.

Über die Vergabe der Preisgelder entscheidet eine unabhängige Fachjury mit hoher Auslandkompetenz. Die Preisverleihung findet am 18. Oktober 2017 im Rathaus Luzern statt.

Der Verein «real21 - die Welt verstehen» wurde im Mai 2015 von der Schweizer Journalistenschule MAZ und Alliance Sud, der Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Hilfswerke, gegründet. Er unterstützt und fördert mit dem Medienfonds zweimal im Jahr die Berichterstattung in Deutschschweizer Medien über Themen der globalen Entwicklung. Mit dem Medienpreis werden qualitativ hochstehende Medienbeiträge prämiert.