Weitere Themen

Vernehmlassung
1.11.2017

«Ja, aber» zu nationaler Menschenrechtsinstitution

Der Bundesrat will eine nationale Menschenrechtsinstitution (NMRI) schaffen. Dem Gesetzesentwurf fehlt es jedoch an Kohärenz, denn er klammert die Menschenrechtsaussenpolitik aus. Die Vernehmlassung von Alliance Sud.
Medienmitteilung
18.10.2017

real21-Medienpreise für zwei freie Journalistinnen

Die beiden freien Journalistinnen Elvira Isenring und Tugba Ayaz erhalten den Haupt- und den Förderpreis von real21. Die Preise für herausragende journalistische Arbeiten wurden zum zweiten Mal vergeben.
Résumé
7.2.2017

Weltsozialforum: Für eine andere Globalisierung

2001 fand in Porto Alegre das erste Weltsozialforum (WSF) statt. Es verstand sich auch als Gegenveranstaltung zum Weltwirtschaftsforum in Davos. Für Alliance Sud ist es eine wichtige Plattform der Kritik an der neoliberalen Globalisierungspolitik.
Medienmitteilung
13.10.2016

Erste real21-Medienpreise verliehen

In Luzern sind erstmals Preise für herausragende journalistische Arbeiten zu Themen der globalen Entwicklung vergeben worden. Hinter real21 stehen die Schweizer Medienschule MAZ und Alliance Sud.
Politischer Artikel
22.4.2014

Das SRK neu Partnerorganisation von Alliance Sud

Das Schweizerische Rote Kreuz verstärkt die Trägerschaft von Alliance Sud. Das SRK konzentriert sich in seiner Auslandsarbeit auf Gesundheitsförderung und Katastrophenhilfe.
Politischer Artikel
23.3.2014

Agrotreibstoffe: Wegweisendes Gesetz verabschiedet

Erfolg im Kampf gegen die verheerenden Auswirkungen der Agrotreibstoffproduktion. Die Parlamentarische Initiative der nationalrätlichen Umweltkommission wurde angenommen.
Politischer Artikel
6.3.2014

Arbeitsplätze statt Schutz der Menschenrechte

Der Nationalrat hat hauchdünn die Lockerung der Kriegsmaterialverordnung beschlossen. Die Schweiz gefährdet damit ihren internationalen Ruf als Hort von humanitärer Tradition.
Politischer Artikel
27.2.2014

Waffenexport: Jetzt ist der Nationalrat gefragt

Am 6. März entscheidet der Nationalrat, ob die Verordnung über den Kriegsmaterial-Export gelockert werden soll. Die Schweizer Rüstungslobby droht über den Volkswillen zu triumphieren.
Politischer Artikel
16.10.2013

Flüchtlingsdrama: «Scheinheilige Empörung»

Das jüngste Flüchtlingsdrama vor Lampedusa hat ein grelles Schlaglicht auf die Migration von Afrika nach Europa geworfen. Ein kritischer Blick auf die Migrationspolitik der EU und der Schweiz.