Agenda 2030

Medienmitteilung
17.10.2018

Preise für Reportagen aus Indonesien bzw. Türkei

Die Journalistinnen Paula Scheidt und Meret Michel sind mit dem Haupt- und Förderpreis von real21 ausgezeichnet worden. Der Medienpreis von real21 prämierte zum dritten Mal herausragende journalistische Arbeiten zu Themen der globalen Entwicklung.
Medienmitteilung
17.10.2018

Zwei Frauen gewinnen real21-Medienpreise 2018

Die Journalistinnen Paula Scheidt und Meret Michel sind mit dem Haupt- und Förderpreis von real21 ausgezeichnet worden. Der Medienpreis von real21 prämierte zum dritten Mal herausragende journalistische Arbeiten zu Themen der globalen Entwicklung.
Artikel global
7.10.2018

Nein zur Selbstbestimmungsinitiative!

Die Menschenrechte sind weltweit unter Druck. Ein überwältigendes Nein zur Anti-Menschenrechtsinitiative der SVP wäre nichts anderes als ein klares Ja der Schweiz zu den Menschenrechten. Dafür engagiert sich auch Alliance Sud.
Medienmitteilung
26.9.2018

Die Nominationen für den real21-Medienpreis 2019

Am 17. Oktober werden zum dritten Mal die real21-Medienpreise vergeben. Nominiert sind in zwei Kategorien sechs JournalistInnen. Noch bis am 11. November können sich Medienschaffende beim real21-Medienfonds um einen Recherchebeitrag bewerben.
Medienmitteilung
9.7.2018

Grosser Auftritt auf der Weltbühne

Am 17. Juli wird Bundesrätin Leuthard in New York der UNO den Länder­bericht zur Umsetzung der Agenda 2030 vorlegen. Parallel zur offiziellen Delegation werden VertreterInnen der Zivilgesellschaft Klartext über die Halbherzigkeit der Schweiz reden.
Politischer Artikel
4.7.2018

Vom Hori­zont her: Welt­in­nen­po­litik

Dominik Gross hat für den Blog «Geschichte der Gegenwart» über den Zusammenhang zwischen ökonomischer Globalisierung, neuem Nationalimus, Steuerpolitik und der UNO-Agenda 2030 nachgedacht.
Medienmitteilung
3.7.2018

Agenda 2030: Innenpolitik ist Aussenpolitik!

Die Schweizer Zivilgesellschaft – zusammengeschlossen in der Plattform Agenda 2030 – hat ihren umfangreichen Bericht zur Umsetzung der Agenda 2030 durch die Schweiz vorgestellt. Er beantwortet die Frage: «Wie nachhaltig ist die Schweiz?».
Artikel global
24.6.2018

Grosser Auftritt, kleine Schweiz...

Die Schweiz riskiert mit ihrem Agenda 2030-Länderbericht einen peinlichen Auftritt vor der UNO. Sie dient als schlechtes Beispiel für Staaten, die es mit dem Kampf um die Erfüllung der Ziele für nachhaltige Entwicklung noch weniger ernst nehmen.