Entwicklungspolitik

Résumé
3.6.2016

Kurzsichtiges Sparen auf Kosten der Ärmsten

Das Bundesbudget der Entwicklungszusammenarbeit für 2016 wurde massiv gekürzt. Auch bei den Rahmenkrediten der Botschaft über die internationale Zusammenarbeit 2017-2020 griff der Bundesrat zum Rotstift.
Politischer Artikel
30.5.2016

Weckruf im Parlament angekommen, wird er gehört?

Übermorgen, 2. Juni entscheidet der Nationalrat über die Entwicklungszusammenarbeit der Schweiz. VertreterInnen von sieben Parteien haben den Weckruf persönlich entgegengenommen.
Politischer Artikel
15.3.2016

Kleine Geste zugunsten der ärmsten Länder

Die Kommissions-Minderheit unterliegt bei der Verabschiedung des Landesversorgungsgesetzes, der Nationalrat hält fest an einer Inkohärenz der Schweizer Entwicklungspolitik.
Résumé
20.12.2015

Entwicklungshilfe: Erfolgreiche Petition für 0.7%

Eine breite Mobilisierung stand am Anfang der schrittweisen Erhöhung der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit bis 2015. Aufgrund einer Petition stimmte das Parlament einer Erhöhung auf 0.5% des Bruttonationaleinkommens (BNE) zu.
Medienmitteilung
7.12.2015

SRG-Ombudsstelle kritisiert ECO-Sendung von SRF

Das Wirtschaftsmagazin ECO des Fernsehens SRF hat unzulässig einseitig über die Entwicklungshilfe berichtet. Die SRG-Ombudsstelle bestätigt, dass die Sendung journalistischen Kriterien nicht genügte.
Medienmitteilung
10.11.2015

Kurzsichtige Politik – leere Versprechungen

Die Finanzkommission des Ständerates heisst Kürzungen bei der Entwicklungszusammenarbeit gut. Alliance Sud kritisiert den Entscheid angesichts der aktuellen globalen Herausforderungen als kurzsichtig.
Artikel GLOBAL+
5.10.2015

Schielen aufs Entwicklungsbudget

Das Budget für die Entwicklungszusammenarbeit schrumpft nicht nur. Es wird auch zusehends zum Selbstbedienungsladen für zweckfremde Interessen. Editorial von Mark Herkenrath.
Medienmitteilung
18.9.2015

Krisenhilfe zu Lasten der Ursachenbekämpfung

Alliance Sud kritisiert den Entscheid des Bundesrats, wie die Nothilfe für Syrien und andere Krisenländer aufgestockt wird. So nötig das ist, so kurzfristig ist es, diese Mittel bei der langfristigen EZA einzusparen.
Medienmitteilung
11.9.2015

Exportförderung auf Kosten der Entwicklungshilfe

Der Bundesrat will zukünftige Schweizer Beiträge an die von China initiierte Investitionsbank (AIIB) aus dem Entwicklungsbudget berappen. Alliance Sud kritisiert diesen Entscheid heftig.