Unausgewogene Investitionsschutzabkommen

Position
Bei den Direktinvestitionen im Ausland gehört die Schweiz zur Weltspitze. Zum Schutz ihrer Investoren hat sie 130 Abkommen ausgehandelt. Sie schützen fast ausschliesslich die Rechte der Investoren und auferlegen den Zielländern vor allem Pflichten.

«Die Investitionsschutzabkommen der Schweiz: Rechte für Investoren – Pflichten für Staaten»
GLOBAL+-dokument, Februar 2013

Herunterladen