Klima und Umwelt

Medienmitteilung
2.6.2017

US-Regierung sabotiert Klimaschutz

Der Entscheid des US-Präsidenten, aus dem Klimaabkommen von Paris auszusteigen, ist auch ein Angriff auf die Interessen der Schweiz.
Medienmitteilung
10.5.2017

Die Schweiz drückt sich um ihre Verantwortung

Der Bericht des Bundesrats über die Beiträge an die internationale Klimafinanzierung enttäuscht auf der ganzen Linie. Denn die Frage bleibt offen: Wie sollen bis 2020 rund 1‘000 Mio CHF jährlich zusätzlich und verursachergerrecht mobilisiert werden?
Politischer Artikel
9.5.2017

#ES2050: Aus Sicht der Entwicklungsländer ein Muss

Das erste Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050, das am 21. Mai zur Abstimmung kommt, ist entwicklungspolitisch in vielerlei Hinsicht sinnvoll.
Medienmitteilung
19.4.2017

Nationalbank soll aus fossilen Energie aussteigen

In einem «Klimaschutz-Memento» fordern über 130 Persönlichkeiten die Schweizer Nationalbank auf, aus Investitionen in fossile Energien auszusteigen.
Politischer Artikel
26.3.2017

Energiestrategie 2050 und globale Verantwortung

Am 21. Mai 2017 wird die Schweiz in einem Referendum über ihre zukünftige Energiestrategie abstimmen. Für Alliance Sud ist klar, es geht dabei auch um die Rolle der Schweiz in der Welt.
Politischer Artikel
2.2.2017

Das Aus für das KELS ist kein Verlust

Aus Alliance Sud-Sicht ist das Nichteintreten der Nationalratskommission auf das geplante Klima- und Energielenkungssystem (KELS) zu begrüssen. Es macht den Weg frei für die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens auf Basis des Verursacherprinzips.
Artikel GLOBAL+
5.12.2016

Trump in Uganda

Die Schockwelle des Wahlsiegs von Donald Trump war auch im globalen Süden zu spüren. Aber anders.
Artikel GLOBAL+
5.12.2016

Klimafinanzierung: Gute Vorschläge schubladisiert

Die Schweizer Regierung weiss schon seit 2011, wie zusätzliche Klimagelder mobilisiert werden können. Ein Bericht dazu an den Bundesrat taucht jetzt aus der Versenkung auf.
Vernehmlassung
29.11.2016

CO2-Gesetz: Worten in Paris Taten folgen lassen

Alliance Sud äussert sich in ihrer Vernehmlassung kritisch zur geplanten Revision des CO2-Gesetzes. Die Schweiz kann damit ihrer Ambition «hochambitioniert» zu sein, nicht gerecht werden.