Klima-Alarm am Samstag, 8. Dez. um 12h in Bern

Sommer 2018: Der Rhein – hier im deutschen Königswinter – führt nur noch einen Drittel des im langjährigen Durchschnitt gemessenen Wassers. Die Schifffahrt ist eingeschränkt.
Veranstaltung
Am 8. Dezember lösen Zehntausende von Menschen auf der ganzen Welt den Klima-Alarm aus! Alliance Sud lädt alle Teilnehmenden ein, Lärminstrumente mitzubringen, um die schläfrigen EntscheidungsträgerInnen aus Politik und Wirtschaft zu wecken.

Die Wissenschaft ist sich einig, der Klimawandel stellt eine «existenzielle Bedrohung» für das heutige Leben auf dem Planet Erde dar. Die ForscherInnen von MeteoSchweiz berechnen drastische Prognosen für die Zukunft der Schweiz. Wenn der globale Klimawandel nicht eingedämmt wird, dürften sich unsere Lebensbedingungen bis 2060 radikal verändern.

Das Jahresende 2018 ist entscheidend. Während unser Parlament das CO2-Gesetz abschwächen statt stärken will, die globalen CO2-Emissionen weiter steigen und der autoritäre Nationalismus mit der aktiven Unterstützung fossiler Energieunternehmen etwa in Brasilien an Macht gewinnt, treffen sich Staaten aus der ganzen Welt zur Klimakonferenz COP24 in Polen. Die Aussichten sind besorgniserregend: Keines der europäischen Länder hat seine Verpflichtungen aus dem Pariser Abkommen von 2015 erfüllt und die polnische Präsidentschaft ist bestrebt, beim Treffen einen Fokus auf «saubere Kohle» zu legen. Ende 2018 werden Entscheidungen gefällt, bei denen die Existenzgrundlage von Millionen von Menschen, unsere Zukunft und die unserer Kinder auf dem Spiel stehen.

Es liegt an uns allen, die ökologische und solidarische Wende einzuleiten. Klima-Untätigkeit ist eine politische Entscheidung! Wir stehen dafür ein, dass die heutigen Entscheidungen darauf hinzielen, das 1.5°C Klimaziel einzuhalten. Noch ist es nicht zu spät, die schlimmsten Folgen der menschgemachten Klimaerwärmung zu verhindern, wie der jüngste Sonderbericht des Weltklimarats zeigt.

Lösen wir deshalb am 8. Dezember zwischen 12 und 13h den Klima-Alarm aus! Zusammen mit tausenden von Menschen auf der ganzen Welt, in Genf, Stockholm, Paris, Tunis, Edinburgh, Montreal, Abidjan, Tokyo etc. In Bern treffen wir uns auf dem Helvetiaplatz und werden so richtig Lärm machen, mit Pfannen und Löffeln, Trommeln und Trompeten und was sonst noch laut ist.

Links:

Webseite
Sign-up Formular
Facebook Event