Klimapolitik und -finanzierung

Artikel GLOBAL+
30.9.2016

Nächster Halt: Marrakesch

«Aktion und Umsetzung» lautet das Motto des ersten Klimagipfels nach Paris. Auf den diplomatischen Durchbruch folgt die Knochenarbeit an den Knackpunkten, die vertagt wurden. Auf der Tagesordnung: der Dauerbrenner «Klimafinanzierung».
Résumé
20.1.2016

Klimapolitik: Versprechen und kaum Geld dafür

Der Kampf gegen die Klimaerwärmung ist von höchster Dringlichkeit. Ohne Klimagerechtigkeit ist eine Katastrophe unvermeidlich. Doch die Entscheidungen und die Versprechen der Industriestaaten reichen in keiner Weise aus.
Artikel GLOBAL+
8.12.2015

COP21 in Paris: Das Klima-Schwarzpeter-Spiel

In den Entwicklungsländern werden Klimaschutzmassnahmen hohe dreistellige Milliardenbeträge kosten. Die Industrieländer werfen den Entwicklungsländern Opportunismus vor. Mit welchem Recht?
Artikel GLOBAL+
3.12.2015

Selektive Solidarität

Zuerst Terror und aktuell die Klimakonferenz in Paris. Wie ernst ist es der Schweiz mit ihrer Solidarität mit der Welt? GLOBAL+-Editorial von Alliance Sud-Geschäftsleiter Mark Herkenrath.
Politischer Artikel
17.11.2015

COP21 in Paris: Die Forderungen der Klimaallianz

Am 30. November 2016 beginnt in Paris die mit Spannung erwartete Klimakonferenz COP21. Die Klimaallianz Schweiz hat ihre Forderungen an die Schweiz zusammengestellt.
Medienmitteilung
16.11.2015

Klimagipfel: Schweiz muss dringend mehr tun

Die Schweiz riskiert ihre internationale Glaubwürdigkeit und das Zustandekommen eines ausreichenden neuen Klimavertrags in Paris zu gefährden. Der Bundesrat muss sein Verhandlungsmandat nachbessern.
Vernehmlassung
9.7.2015

Neues Energielenkungssystem ist ungenügend

Alliance Sud hat sich an der Vernehmlassung des «Klima- und Energielenkungssystem»-Vorschlages (KELS) des Bundesrats beteiligt. Und findet: eine verpasste Chance.
Politischer Artikel
7.7.2015

Bundesrat soll Farbe bekennen

Wie werden die Beiträge an den internationalen Klimaschutz bezahlt? Alliance Sud nahm in der aussenpolitischen Kommission des Nationalrats Stellung zu dieser Frage. Jetzt verlangt diese Klarheit vom Bundesrat.
Artikel GLOBAL+
18.6.2015

«Klimazahlungen aus Entwicklungshilfe finanzieren»

Bafu-Direktor Oberle geht im GLOBAL+-Gespräch in die Offensive: Die Deza werde umdenken müssen. Statt auf Gender oder Gouvernanz zu setzen, soll die Schweizer EZA auf Klima umgepolt werden.