Steuerpolitik

Medienmitteilung
26.7.2016

Schwarzgeld aus dem Süden weiter willkommen

Die nur knapp genügende Note der OECD zeigt: Die Schweizer Banken können mit Schwarzgeld aus Entwicklungsländern immer noch Profite machen. Nun sind National- und Ständerat gefordert.
Vernehmlassung
14.7.2016

Ja aber zu länderbezogenen Berichten über Multis

Alliance Sud begrüsst die Mitarbeit der Schweiz im BEPS-Projekt der OECD. Der vorliegende Gesetzesentwurf für Austausch länderbezogener Berichte von mulitnationalen Konzernen genügt jedoch nicht.
Vernehmlassung
27.6.2016

Steueramtshilfeverordnung mit Lücken

Die bundesrätliche Verordnung im Bereich des spontanen Informationsaustauschs von Steuervorbescheiden ist grundsätzlich zu begrüssen. Nachbesserungen in Bezug auf Entwicklungsländer sind aber nötig.
Politischer Artikel
23.6.2016

Spuckt Indien der Schweiz in die OECD-Suppe?

Hunderte von Anfragen auf Steueramtshilfe aus Indien sind in der Schweiz pendent. Kommt die Schweiz wieder auf eine schwarze Liste? Und was genau war Thema beim Blitzbesuch von Premier Modi?
Artikel GLOBAL+
6.6.2016

Transparente Konzerne noch in weiter Ferne?

Das Country-by-Country-Reporting für Unternehmen steht bei der OECD ganz oben auf der Agenda. Damit wird Steuertransparenz auch für Konzerne in der Schweiz zum Thema.
Résumé
20.12.2015

Keine Potentatengelder mehr

2014 legte der Bundesrat ein Gesetz über den Umgang mit Potentatengelder vor. Dank dem Ständerat, der einen Verwässerungsversuch des Nationalrates korrigierte, wurde im Dezember 2015 ein trotz Mängeln gutes Gesetz verabschiedet.
Artikel GLOBAL+
14.12.2015

Die neuste Bieridee im Steuerwettbewerb

Die Unternehmenssteuerreform III, die zurzeit im Parlament behandelt wird, führt zu absehbaren Mindereinnahmen von 1.3 Milliarden Franken.
Vernehmlassung
4.12.2015

Alliance Sud für erweiterte Steueramtshilfe

Alliance Sud begrüsst die vom Bundesrat vorgeschlagene Ausweitung der Steueramtshilfe. Dies auch auf Ersuchen, die auf illegal erhaltene Informationen zurückgehen. Die Vernehmlassung im Wortlaut.
Medienmitteilung
29.10.2015

Schweiz bleibt auf Platz eins der Steueroasen

Der Finanzplatz Schweiz ist weiterhin Weltspitze beim Verstecken von Steuerfluchtgeldern und der Verschleierung von unlauteren Finanzflüssen. Das zeigt der neue Financial Secrecy Index.