Koloniales Erbe / Hans Dembowski... [et al.]

Article
In vielen ehemaligen Kolonien in Afrika, Asien und Lateinamerika wirken die unter der Fremdherrschaft etablierten Mechanismen der Unterdrückung bis heute fort. Dazu gehören Amts- und Machtmissbrauch, Korruption und Vetternwirtschaft, Menschenrechtsverletzungen und autoritäre Herrschaft. Zum Erbe des Kolonialismus und der damit verbundenen Versklavung von Millionen Menschen gehören auch soziale Ungleichheit und Rassismus, willkürlich gezogene sprachliche und geografische Grenzen, undemokratische Strukturen und wirtschaftliche Abhängigkeiten. Europa ist aufgefordert, auf damals begangenes Unrecht angemessen zu reagieren.