Neue feministische Aufbrüche / Britt Weyde... [et al.]

Article
Grün ist die Farbe eines neuen feministischen Aufbruchs in Lateinamerika. Zwar gibt es in Lateinamerika schon seit langem klassische Demos, Ansprachen und Publikationen, etwa zum Internationalen Frauentag am 8. März, doch bei den gegenwärtigen Bewegungen und Debatten um Gender und Frauenrechte in verschiedenen Ländern des Kontinents sind neue Themen wichtig geworden und die Formen des Protests und Aktivismus haben neue Qualitäten angenommen: Als erstes ist da die sehr breite und diverse, Monate andauernde Mobilisierung für die Legalisierung der Schwangerschaftsabbrüche in Argentinien zu nennen. Dabei knüpft diese Bewegung an die drei Jahre zuvor gestarteten, ebenfalls riesigen Kundgebungen gegen Frauenmorde und sexualisierte Gewalt an (NiUnaMenos). Und Kampagnen gegen sexuelle Belästigung und sexistische Politiker oder Medienleute verbreiten sich vor allem stark über die sozialen Medien und die Proteste sind längst nicht mehr auf Argentinien begrenzt. [Auszug Editorial]