Mode & Lifestyle / Julia Brilling... [et al.]

Article
Verlag
Wien : Frauensolidarität, 2017
Bibliotheksstandort
Bern, Bibliothek
Signatur
Z/Frauensoli
Der Sommer ist vorbei, also Zeit sich neue Kleidung zu kaufen!? In der Herbstausgabe beschäftigen sich die Autorinnen mit Fragen rund um (faire) Mode. Was können wir tragen, ohne andere Menschen auszubeuten oder zu diskriminieren? Ist teure Kleidung ethischer und arbeitsrechtlich besser produziert? Und was hat Mode mit kultureller Aneignung und geistigem Eigentumsrecht zu tun?
Auch wenn Millionen von Frauen dank der Textilindustrie der Zugang zum formalen Arbeitsmarkt ermöglicht wird, zahlen diese in den Fabriken einen hohen Preis, und das nicht nur in Übersee, sondern auch in Europa. Fair produzierte Kleidung beruhigt zwar das Gewissen, aber wer kann sich diese leisten? Der Nachhaltigkeitstrend ist auch in der Modeindustrie angekommen. Verändert fair gekaufte Kleidung globale Produktionsketten und somit das System? Aber nicht nur arbeitsrechtliche ökonomische Fragen sind im Zusammenhang mit Mode spannend, sondern auch Debatten um Rassismus und kulturelle Aneignung. [Editorial]