A liter of light

Vidéo

Eine normale Plastikflasche kann als Glühbirne verwendet werden, um armen Familien tagsüber Licht in ihre dunklen Hütten zu bringen – ohne Strom und Abfall (Beispiel aus den Philippinen). Die Plastikflasche wird mit Wasser und etwas Bleichmittel gefüllt und anschließend in das Dach der Hütte eingebaut, so dass die Hälfte der Flasche nach oben heraussteht. Das Wasser in der Flasche verbreitet jetzt das Tageslicht im gesamten Raum unterhalb der Flasche. Die Leuchtkraft entspricht einer 55 Watt Glühbirne.

Mehr zum Thema: Website «A liter of light–Europe»