Kleidung : wer zieht uns an? / Sabine Ferenschild ... [et al.]

Artikel
China ist das Land, das von der Öffnung des Weltmarktes für Textilien am meisten profitiert hat. Gewonnen haben auch große Handelshäuser: Sie bestimmen zunehmend, welche Kleidung wo produziert wird, und diktieren ihren Zulieferern niedrige Preise. Leidtragende sind kleine Produzenten und die Beschäftigten. Mit Überstunden und Hungerlöhnen zahlen sie für Kleidung zum Schnäppchenpreis.