Landnahme – Land Grabbing

E-Dossier
Mittels Käufen oder Pachtverträgen sichern sich Staaten, global tätige Unternehmen und private Investoren aus Industrie- und Schwellenländern grosse Agrarflächen vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika: das Dossier über «Land Grabbing».
Video

Landgrabbing: Eine animierte Einführung ins Thema Landraub

Oxfam Deutschland

Webseiten

Farmlandgrab.org ist ein laufend aktualisierter, mehrsprachiger Blog zum Thema Landgrabbing.

Auf der Webseite der Menschenrechtsorganisation FIAN (FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk, Deutschland) sind verschiedene Treffer wie Artikel, Studien und laufend aktualisierte Meldungen zum Thema abrufbar.

Brot für alle führt ein Themenportal zu Land Grabbing mit News, Hintergrundinformationen, Zahlen und Fakten sowie Informationen zu ihrem Engagement.

Das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) thematisiert Landnahme aus menschenrechtlicher und entwicklungspolitischer Perspektive. Auf der Webseite zu finden sind Publikationen, Pressemitteilungen, Veranstaltunghinwesie und Hintergrundinformationen.

Oxfam Deutschland: Webseite mit Hintergrundinformationen zum Thema.

Infografiken

Wer wissen will, in welchen Ländern welche Akteure fruchtbare Böden aufkaufen oder pachten, findet nachstehend graphisch aufbereitete Darstellungen

Wer hinter gut 400 grossflächigen Landnahmen in über 60 Ländern steht, zeigt die interaktive Karte: Global land deals: where foreign companies are investing in the developing world, The Guardian, 19.2.2015.

In dem u.a. von der Heinrich-Böll-Stiftung herausgegebenen «Bodenatlas» findet sich ein Kapitel mit Infografiken und weiterführenden Quellenangaben: Grabbing : die grosse Landgier, 8.1.2015.

Den Zusammenhang zwischen verschiedenen Entwicklungsindikatoren und der Häufigkeit von Land Grabbing seit 2000 dokumentiert und visualisiert interaktiv: Visualising the rush for foreign land – Landmapping.org.

Gesicherte Daten zu Landdeals weltweit und in Karten visualisiert, das liefert die nach Kriterien wie Investor, Zielland bzw. -Region, Sektoren (z.B. Landwirtschaft, Bergbau) und Jahr (ab 2000) abrufbare Datenbank: Land Matrix.

Mit der interaktiven Weltkarte des Netzwerkes Inkota lässt sich recherchieren, in welchen Ländern Ackerboden im Visier der Investoren steht, was dort angebaut wird und welche Folgen dies für die lokale Bevölkerung hat: Land Grabbing – Ausverkauf von Ackerland.

Eine Übersichtskarte von IFPRI zeigt auf, wer in welchen Ländern Agrarfläche entweder zur Ernährungssicherung oder zu Gewinnzwecken zukauft: IFPRI Landgrabbing.