Gegen Hunger in der Welt hilft keine "Entwicklungspolitik"

Audio

Wie kommt der Hunger in die Welt? Der Anthropologe Arturo Escobar meint: Das Konzept der "Entwicklung" selbst ist schuld. Entwicklungspolitik bestimmt seit langem die internationale Zusammenarbeit. Doch damit geht oft die Bevormundung der Betroffenen einher. Um das zu ändern, müssen wir die Idee der Entwicklung selbst überwinden, meint Escobar.