Geht Äthiopien endlich online?

Video

«Lange Zeit zählte Äthiopien, neben Eritrea und Nordkorea, zu den isoliertesten Ländern weltweit. Doch seit der neue Ministerpräsident Abiy Ahmed im April 2018 an die Macht kam, wurden fast 270 Internetseiten wieder freigegeben. Blogger wurden aus dem Gefängnis entlassen und die Regierung plant sogar, den staatlichen Telekommunikationskonzern Ethio Telecom zu reformieren. Der Regierungschef gibt sich als Versöhner und Vermittler, doch sobald sich die Situation im Land anspannt, sperrt er den Zugang zum Internet.» [Hrsg.]