global: Schwerpunktthema #FRAUEN UND ENTWICKLUNG

Medienmitteilung
«global» - das Magazin von Alliance Sud richtet den Fokus in seiner Sommerausgabe auf die Gender-Thematik. Neu setzt «global» ganz auf die freiwillige Unterstützung seines Lesepublikums. Der bisherige Abo-Beitrag wird hinfällig.

Medienmitteilung von Alliance Sud vom 13. Juni 2019

«global» - das Magazin der entwicklungspolitischen Denkfabrik Alliance Sud richtet den Fokus in seiner Sommerausgabe auf die Gender-Thematik. Neu setzt «global» ganz auf die freiwillige Unterstützung seines Lesepublikums. Der bisherige Abo-Beitrag wird hinfällig.

Rechtzeitig zum Frauenstreiktag vom 14. Juni 2019 erscheint die Sommerausgabe des viermal jährlich publizierten Magazins «global». Während Frauen in der ganzen Schweiz für Gleichberechtigung streiken und demonstrieren, richtet «global» den Fokus auf die entwicklungspolitische Dimension des Gender-Themas.  

Marina Carobbio, als Nationalratspräsidentin dieses Jahr die höchste Schweizerin, betont im «global»-Interview, dass Gleichstellung und soziale Gerechtigkeit zusammengehören, gerade auch im internationalen Kontext. Investitionen des Privatsektors in Entwicklungsprojekte bergen nicht zuletzt für Frauen oft unterschätzte Risiken, wie das Beispiel einer im Jura domizilierten Firma zeigt, die in Ghana Reis-Monokulturen betreibt. Auch in der Klima- und in der internationalen Steuerpolitik bleiben die Interessen der Frauen zu oft auf der Strecke, wie die Beiträge der Alliance Sud-Fachleute belegen. Einen überraschenden Kontrapunkt setzt die Rubrik «Süd-Perspektive»: Unter einer Bildungsoffensive leiden in der Mongolei vor allem auch die Männer.

«global – Politik für eine gerechte Welt» ist wie bisher im Abonnement erhältlich. Neu wird kein Abonnementsbeitrag mehr erhoben und das Magazin kann direkt bei [email protected] bestellt werden. Alliance Sud hofft, damit ein grösseres, auch jüngeres Lesepublikum zu erreichen. Redaktor Daniel Hitzig: «Alliance Sud hält wenig von Gratiskultur. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir mit freiwilligen Unterstützungsbeiträgen dieselben Einnahmen erzielen, gleichzeitig aber mehr Leute für Fragen der globalen Gerechtigkeit sensibilisieren können.»  

global 74 Sommer 2019

Weitere Informationen:
Daniel Hitzig
, Medien und Kommunikation, Alliance Sud, Tel. 079 238 39 31

Video

Frauenarbeit - Männerarbeit

Die «global» #74 Sommer 2019 Infografik.