Ein Match für Algerien / Damien Cuvillier, Kris

Book
1958 verlassen elf Fußballer der französischen Ligue 1, die alle algerischer Herkunft sind, heimlich Frankreich und schließen sich der FLN an, die zu jener Zeit bewaffnet für die algerische Unabhängigkeit kämpft. Ihr Ziel ist es, die erste algerische Fußballnationalmannschaft zu gründen, um symbolisch die Unabhängigkeit ihres Landes in der ganzen Welt zu verbreiten.

Dieses eingeschworene Team aus elf Profis muss oft im Verborgenen um die Welt reisen und mehrere tausend Kilometer in Kleinbussen durch die Wüste fahren, um ihre Spiele zu bestreiten. In über 80 Matches wird diese «Unabhängigkeitself» in Osteuropa, Asien und Afrika Heldentaten vollbringen und so einen wichtigen sportlichen Beitrag zur algerischen Unabhängigkeit leisten. [Hrsg.]