Für eine faire Partnerschaft zwischen Afrike und Europa : Zivilgesellschaftliche Forderungen zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 / VENRO

Electronic document
Am 1. Juli 2020 übernimmt Deutschland für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Die Bundesregierung hat in Vorbereitung der Ratspräsidentschaft angekündigt, Europa als eine solidarische Kraft weiterentwickeln zu wollen, die Verantwortung für Frieden und Sicherheit in der Welt übernimmt. Die vertiefte Partnerschaft zwischen Afrika und Europa soll dabei von zentraler Bedeutung sein. Eine vertiefte Partnerschaft muss jedoch mehr sein als ein Prozess zwischen Regierungen. Sie lebt von menschlichen Begegnungen und muss Austausch und Teilhabe ermöglichen. Im Mittelpunkt müssen die Lebensrealität und das Wohlergehen der Menschen stehen. Aus diesem Grund hat VENRO rund 70 Organisationen der afrikanischen, europäischen und deutschen Zivilgesellschaft im Rahmen seines Digital Africa Forum 2020 eingeladen, die Rahmenbedingungen für die Partnerschaft zwischen
Afrika und Europa zu diskutieren. Die Ergebnisse der Konsultationen sind in diesem Positionspapier zusammengefasst. [Hrsg.]