Nationalrat stärkt Zivilgesellschaft den Rücken

Das Resultat im Nationalrat: 84 Ja, 98 Nein
9.12.2021
Press release
Der Nationalrat hat heute mit einer deutlichen Mehrheit beschlossen, dass er die Steuerbefreiung der gemeinnützigen Organisationen in der Schweiz nicht überprüfen will: eine gute Nachricht für die Schweizer Demokratie.

Medienmitteilung von Alliance Sud vom 9. Dezember 2021

Nationalrat stärkt Zivilgesellschaft den Rücken

Der Nationalrat hat heute mit einer deutlichen Mehrheit beschlossen, dass er die Steuerbefreiung der gemeinnützigen Organisationen in der Schweiz nicht überprüfen will. Die Ablehnung der Motion von FDP-Ständerat Ruedi Noser ist eine gute Nachricht für die Schweizer Demokratie.

Von der Motion Noser wären schweizweit tausende von Organisationen betroffen gewesen, auch solche, die im Bereich Wirtschaft, Kunst, Kultur, Bildung, Sport, Landwirtschaft und Heimatschutz tätig sind. Sie verfügen über ein immenses Fachwissen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung der Bevölkerung zu verschiedenen Themen und zur Lösung vielfältiger gesellschaftlicher Probleme.

«Der Entscheid des Nationalrats bekräftigt die zentrale Rolle der Zivilgesellschaft in der Schweizer Demokratie», sagt Bernd Nilles, Präsident von Alliance Sud und Geschäftsleiter Fastenopfer. «Entsprechend wird Alliance Sud sich auch in Zukunft für eine Politik einsetzen, die Schäden abwendet von den Ärmsten in der Welt und gerechtere Nord-Süd Beziehungen ermöglicht».

Für weitere Informationen:
Bernd Nilles, Präsident Alliance Sud und Geschäftsleiter Fastenopfer, Tel. +41 79 738 97 57, [email protected]
Marco Fähndrich, Kommunikationsverantwortlicher Alliance Sud, Tel. +41 79 374 59 73, [email protected]