Tansania : ein Land im Umbruch / Evangelisches Missionswerk in Deutschland

Livre
Autoren und Autorinnen aus Tansania und Deutschland stellen das Land vor und berichten von den Herausforderungen, denen Bürger und Bürgerinnen und die Institutionen gegenüberstehen. Tansania gilt als ein „guter“ Staat, über den in Europas Nachrichten wenig berichtet wird: keine Revolten, kaum Religionsstreitigkeiten und eine wachsende Wirtschaft. Doch auch wenn der Präsident gegen Korruption vorgeht, Staatsausgaben verringert und ausländische Investoren ermutigt, so geniessen nur wenige die Früchte des Aufschwungs und die Nachhaltigen Entwicklungsziele sind noch in weiter Ferne. Kirchen, kirchliche Institutionen und Organisationen, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung einsetzen, versuchen, die Leerstellen zu füllen, die der Staat entstehen lässt. Tansania hat in Deutschland viele Freundinnen und Freunde, denn die Beziehungen zwischen Kirchen und Gemeinden sind lebendig und seit Jahrzehnten intensiv. Ihnen bietet dieses Buch vertiefte Informationen und weitere Einblicke in die aktuelle Lage. Christinnen und Christen aus vielen Konfessionen aus aller Welt richten im März 2018 ihre Aufmerksamkeit auf das ostafrikanische Land, wenn nämlich die 14. Weltmissionskonferenz des Ökumenischen Rates der Kirchen in Arusha stattfindet. Auch deshalb stellen 20 Autorinnen und Autoren aus Tansania und Deutschland in einer Momentaufnahme das Land vor und berichten von den Herausforderungen, denen die Bürgerinnen und Bürger und die Institutionen gegenüberstehen. Ein kurzer Blick zurück gibt einen Einblick in Aspekte der Geschichte deutscher Missionswerke und einige Beispiele stellen europäisch-tansanische Formen der Zusammenarbeit vor. [Hrsg.]