Demokratie : wer die Wahl hat / Markus Spörndli ... [et al.]

Articoli
Die Demokratie ist in der Krise, lautet im Moment eine häufig zu vernehmende Aussage. Herausforderungen wie der wachsende globale Wettbewerb, soziale Ungleichheit und Digitalisierung hätten diese Staatsform an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit gebracht und würden nun dem Aufstieg von Autokraten Vorschub leisten. Von gebrochenen Versprechen und enttäuschten Hoffnungen ist deshalb häufig die Rede. Stimmt das? Wir wollten es genauer wissen und haben unseren Schwerpunkt deshalb dem Zustand der Demokratie gewidmet. Und dabei vor allem die Länder des globalen Südens in den Blick genommen. Was erwarten die Menschen dort von einer Demokratie? Welche besonderen Herausforderungen und Risiken entstehen, wenn ein Land mit großer Armut oder starken regionalen Unterschieden zu kämpfen hat? Was heißt das konkret für Länder wie etwa die Philippinen, Indonesien oder Nigeria? [Auszug Editorial]