Eboundja / Reinout van den Bergh

Libro
Reinout van den Bergh beschäftigt sich seit 2011 mit dem Fotoprojekt Eboundja. Seit 2009 leben die 30 Familien im gleichnamigen Fischerdorf in großer Unsicherheit, was ihre Zukunft angeht. Das Dorf liegt in der Mitte eines Küstenstreifens, an dem die Chinesen im Austausch gegen Kameruns Eisenerz einen Tiefwasserhafen bauen. Die Anwohner stehen der Kombination aus korrupter Regierung und größenwahnsinnigen Projektentwicklern wehrlos gegenüber. In seiner Fotoserie zeigt van den Bergh auf sehr engagierte Weise den Niedergang, aber auch die Intimität und Schönheit der kleinen Gemeinde; die Resignation, aber auch den Stolz und den Widerstand. [Hrsg.]