Klima und Umwelt

Artikel global
15.10.2018

Infografik: Die Schweiz und das Klima

Die Schweizer Klimapolitik und die sogenannte Klimafinanzierung auf einen Blick. Die «global»-Infografik.
Artikel global
7.10.2018

Ein Sommer als Lehrstück

Sommer 2018. Hitze, Dürre, Millionenschäden. Klimaextreme in der nördlichen Hemisphäre. Es könnte, es müsste die Trendwende in der Wahrnehmung des Klimawandels sein. Sogar in der Schweiz.
Studie
19.9.2018

Verursachergerechte Klimafinanzierung ist möglich

Laut Pariser Klimaabkommen ist die Schweiz verpflichtet, jährlich rund 1 Milliarde Franken für internationale Klimaschutz- und Anpassungsmassnahmen aufzubringen. Eine neue Studie zeigt, wie vergleichsweise einfach dies möglich wäre.
Medienmitteilung
4.9.2018

Nationalbank am Scheideweg

Die Auslandinvestitionen der Schweizer Nationalbank (SNB) verursachen mindestens so viele Treibhausgase wie die gesamte Schweiz. Jetzt erhöht die Politik den Druck auf die SNB, ihre Investitionen in fossile Energieträger abzustossen.
Medienmitteilung
15.5.2018

Auch Umweltkommission ignoriert Pariser Klimaziele

Die Umweltkommission des Nationalrats hat die Ziel- und Zweckartikel des neuen CO2-Gesetzes und in derselben Sitzung die Klimapetition beraten. Sie ignoriert die Forderungen von über 100‘000 Leuten genauso wie die Zielvorgaben des Pariser Abkommens.
Medienmitteilung
23.4.2018

Nationalbank: Klima-Stresstest für Finanzplatz

Die Schweizerische Nationalbank befördert eine katastrophale Temperaturerwärmung von 4-6 Grad. Anlässlich ihrer GV fordert die Klima-Allianz einen Klima-Stresstest um die Stabilität des Finanzsystems und das Klima besser zu schützen.
Artikel global
26.3.2018

Jetzt amtlich bestätigt: So trickst die Schweiz

«Mehr als 60% des Treibhausgas-Fussabdrucks entstehen im Ausland.» So schreibt das Bundesamt für Statistik (BFS) im Titel seiner Publikation im Februar 2018. Damit anerkennt die offizielle Schweiz endlich ihre Klimaverantwortung in der Welt.
Politischer Artikel
25.1.2018

Klimapolitik ist (auch) Aussenpolitik!

«Das Herzstück der Schweizer Klimapolitik» – so nennt der Bundesrat seinen Vorschlag zur Totalrevision des CO₂-Gesetzes – widerspricht Geist und Zielen des Pariser Klimaübereinkommens.
Medienmitteilung
19.1.2018

Öl verkaufen oder Klima schützen?

Der Entwurf des Bundesrats für das neue CO₂-Gesetz trägt die Handschrift der schweizerischen Öl- und Gasverkäufer. Er erwähnt nicht einmal das Pariser Übereinkommen. Die Klima-Allianz appelliert an die Umweltkommission des Nationalrats (UREK-N).